Archive for 16. November 2014

Rassismus: Der „Zwarte Piet“ muß wie ein Gouda-Käse aussehen,


das wollen schwarze Zuwanderer, Grüne, Linke und allerlei Gutmenschen in den Niederlanden. Unsere Nachbarn sind uns das sehr nah, politisch korrekt sei nach ihrer Ansicht der Schwarze Peter erst dann, wenn er wie ein Käse daherkommt, der Schwarze weiße und der Weiße schwarze Pickeln im Gesicht hat. Die Regenbogenfarbe geht auch noch. Der freundliche Mohr als Begleiter des heiligen Nikolaus, der die Kinder mit allerlei Gaben und Süßigkeiten beschenkt, geht überhaupt nicht, ist auch in der heutigen Zeit noch Sklaverei und Rassismus der allerschlimmsten Art. Wer das nicht einsieht, der kriegt was aufs Maul.

Hat nun auch bei den Holländern der „Ideologie Virus“ Idiotismus seinen Wirt gefunden?

Werbeanzeigen

Volkstrauertag: Der Gedenkbogen von Breitenborn/Sachsen


Dieser Gedenkbogen an die gefallen Soldaten des 1. Weltkrieges des kleinen Dorfes Breitenborn bei Geithain in Sachsen hat die Weimarer Republik, das „Dritte Reich“ und die DDR überlebt. Er steht am Übergang des Friedhofes zum alten Pfarrhaus. Der Zahn der Zeit hat an ihm schon genagt, hoffentlich erkennen die Breitenborner den Sinn dieses Denkmals und erhalten es, das ein Steinmetz aus Porphyr gefertigt hat, dem, in dieser Gegenden einmaligen, Baustein, der noch heute dort in einem Steinbruch gewonnen wird.

FriedhofvonBreitenbornTorbogen2014 Foto eines Geithainer Bürgers 2014! Wenn Sie das Bild zweimal anklicken, erkennen Sie sogar das Schriftbild!

Dazu noch diese Fundsache bei Gerhard Bauer http://deutscheseck.wordpress.com/2014/11/16/zum-kalenderblatt-volkstrauertag-ludwig-uhland-ich-hatt-einen-kameraden/

Hooligans sind die schlimmste Geißel der Weltgemeinschaft


Das erklären uns die kleinen und großen Schreiberlinge und Nachrichtensprecher in Rundfunk und Fernsehen. Wenn jemand dagegen Ebola, Isis oder den Ukraine Konflikt für schlimmer hält, dann ist er schlicht blöd. Es gibt nichts Böseres in der Welt als die Hooligans. Bettina Röhl erklärt diesen Zustand in Deutschland auf Tichys Einblick!

 

Der mißbrauchte Regenbogen


A.B. aus der Nähe von Hannover schickte uns diese Aufnahme zu. Diesen Schnappschuß machte er über den Dächern von Wunstorf und ergänzte, „ein Regenbogen ist eine schöne natürliche Erscheinung, mehr nicht. Der gestrige Eintrag, entnommen aus der Ex-SED Zeitung, ist von der physikalischen Farbzusammensetzung voll daneben!“

…….Neues Deutschland: Ein Regenbogen strahlt auch : Linke, Sozialdemokraten, Grüne für sexuelle Vielfalt!…….

RegenbogenWunstorf2014 Foto A.B., aufgenommen in der Kleinstadt Wunstorf bei Hannover.