Volkstrauertag: Der Gedenkbogen von Breitenborn/Sachsen


Dieser Gedenkbogen an die gefallen Soldaten des 1. Weltkrieges des kleinen Dorfes Breitenborn bei Geithain in Sachsen hat die Weimarer Republik, das „Dritte Reich“ und die DDR überlebt. Er steht am Übergang des Friedhofes zum alten Pfarrhaus. Der Zahn der Zeit hat an ihm schon genagt, hoffentlich erkennen die Breitenborner den Sinn dieses Denkmals und erhalten es, das ein Steinmetz aus Porphyr gefertigt hat, dem, in dieser Gegenden einmaligen, Baustein, der noch heute dort in einem Steinbruch gewonnen wird.

FriedhofvonBreitenbornTorbogen2014 Foto eines Geithainer Bürgers 2014! Wenn Sie das Bild zweimal anklicken, erkennen Sie sogar das Schriftbild!

Dazu noch diese Fundsache bei Gerhard Bauer http://deutscheseck.wordpress.com/2014/11/16/zum-kalenderblatt-volkstrauertag-ludwig-uhland-ich-hatt-einen-kameraden/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: