Unsere Nachbarschaft Wels! Grüne und Sozis, „Binnen I verändert die Gesellschaft!“


Auf Antrag der FPÖ soll in der Stadt Wels das dämliche „Binnen I“ im Schriftgebrauch der Stadt abgeschafft werden. Sozialisten und Grüne giften dagegen, daß das Vorgehen der FPÖ gegen diesen, im deutschen Kulturraum mittlerweile weitverbreiteten Gleichschaltungs-Idiotismus der  deutschen Sprache, skurril sei, denn man braucht das Binnen I, um die Gesellschaft zu verändern.

Wörtlich sollen die Deppen von der SPÖ gesagt haben (lt. nachrichten.at):

„Sprache ist doch auch ein Ausdruck, wie die Stellung einer Gesellschaft aussieht.“

Und die Grünen noch depperter:

„Die sprachliche Gleichstellung von Frau und Mann ist uns ein Anliegen. Die Sprache ändert sich mit der Gesellschaft“ 

Frage an unsere Leser, wer braucht denn diesen „Binnen I“ Mist und den ganzen anderen Unsinn der Gender-Ideologen?

5 responses to this post.

  1. Posted by iwan on 17. Oktober 2016 at 13:14

    die welt das ist ein Irrenhaus und in Europa ist die Zentrale!!!

    Antworten

  2. Wer das braucht? Deppinnen.

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 23. November 2014 at 13:29

    „Frage an unsere Leser, wer braucht denn diesen „Binnen_I“ Mist und den ganzen anderen Unsinn der Gender-Ideologen?“

    Antwort: Nur die Gender-Ideologen selber brauchen diesen Unsinn zum Zwecke des sprachlichen Onanierens, zur Befriedigung ihrer eigenen, egomanisch durchgeknallten Gelüste. Auch die Nutznießer der an diesem Unsinn anhängenden Gender-Industrie brauchen den Mist für ein auskömmliches Leben. Zum Beispiel an Hochschulen tätige Profx-Wesen wie Lann Hornscheidt. Echte Menschen brauchen einen solchen Unsinn nicht. Bisher hat noch kein Gender-Ideologe auch nur ein einziges Argument geliefert, aus dem auch nur annähernd irgendein Sinn für die Menschheit erkennbar gewesen wäre. Geschweige denn einen empirischen Beleg für die Sinnhaftigkeit eines solchen steuerfinanzierten Unfugs.

    Antworten

  4. Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    Antworten

  5. Posted by LichtWerg on 23. November 2014 at 11:40

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s