Merkels leerer Stuhl Schwesig


Weil wir in Deutschland und der Welt keine anderen Probleme haben, die zahlreichen Frauen in der Merkel Regierung sich langweilen, wollen sie mit Gewalt eine Frauenquote bei Maurern und Dachdeckern einführen. Eine Mindestquote muß her, zunächst gilt erstmals 30 % und der Fachkräftebedarf in den Baubetrieben ist gesichert. Industrie und Handwerk sind über diese Entscheidung der große Koalition mehr als begeistert. Aber im Ernst, es sind nicht diese Berufe gemeint, sondern die fetten, gutdotierten Posten für die „starken“ Karrierefrauen, die sonst in dieser Macho-Männerwelt immer zu kurz kommen. Die Schwesig, die Familienministerin, meint dazu, „wenn es diese Frau nicht gibt, dann stellen wir dort einen weiblichen Stuhl  hin, oder besser gegendert, ein leere Stuhlin, hin. Das ist besonders anregend für die Blicke der Männer.“  Schon mal gemerkt, in den öffentlichen Sendern gibt es bei den Talkshows schon die bewährte 30 %Klausel für Männer.  Die große Runde der Koalition hat nun beschlossen, in aller Kürze für den leeren Stuhl ein Gesetz zu schaffen.

derleereStuhlSchwesig2014

Zwei weibliche Leserstimmen dazu (Zitate):

……Frauen brauchen keine Frauenquote und die meisten die ich kenne lachen über diesen Firlefanz der Regierung. Als hätten wir keine anderen Probleme…. Wählerstimmen bringt’s jedenfalls nicht, im Gegenteil. Wir sind schliesslich nicht artengeschützt. 

…….Volle Zustimmung von einer weiteren Frau! Man betreibt Politik für Minderheiten ebenso mit diesem ganzen Genderblödsinn und dazu möchte ich mich nicht zählen. Frau Schwesig mag’s ja niedlich finden, doch ich finde es ist eine unnötige Einmischung, Zeitverschwendung und Ablenkung von den wirklichen Problemen im Lande……..

3 responses to this post.

  1. Posted by tyrannosaurusrex on 26. November 2014 at 22:49

    Kein Wunder!
    Das sind die Ergüsse des Matriachats welches uns beherrscht!
    Da sind zum einen die zahlreichen männlichen Lesben, die sich zwar ein zerknittertes Antlitz geben können mit entsprechendem Outfit.
    Das Entscheidende aber zwischen den Beinen nie bekommen werden.
    Deshalb wollen sie nun mit der Frauenquote, nur für die besseren Jobs natürlich, die Aufsichtsräte aufmischen.
    Ich hatte an der Uni Gelegenheit genug deren penetrante, aus Minderwertigkeitskomplexen gespeiste, Art zu „geniessen“.
    Nein Danke!
    Dann doch lieber die Matronen, die beim Anblick, der mit überschäumenden Testosteron gesättigten, Jungkolonalisten auf den LAMPEDUSABOOTEN kaum an sich halten können vor Vorfreude!

    Antworten

  2. Der Genderwahn war und ist der wirksamste Hebel um den allumfassenden, verbrecherischen, totalitären Sozialistenterror in allen westlichen Staaten zu etablieren.

    Antworten

  3. Posted by phaidros52 on 26. November 2014 at 16:10

    Wieso kommt mir dabei ein Herr Gessler und sein Hut in den Sinn?

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s