Auf langer Leitung stehend?


Da feiern doch heute alle Gazetten das Aus der sogenannten South Stream Gasleitung von Russland in die EU. Tenor, „Putin hat aufgegeben“? Wir erinnern, diese Leitung war als Konkurrenzleitung zu Nabucco, Leitung von Aserbeidschan durch Umgehung von Russland, geplant. Hatte da nicht „Goldfinger“ Fischer im Auftrag der USA und EU seine Hände im Spiel? Dieser Internetauftritt erinnert daran (Zitat):

„Nabucco gegen South-Stream: So hieß jahrelang das Rennen zwischen der EU und Russland. Brüssel wollte sich via Nabucco von russischem Gas unabhängig machen, Moskau wollte Südosteuropa an sich binden.“

Beides rechnet sich nicht mehr und die Hindernisse und Schikanen, die die Amis und EU für Russland einbauten, veranlasste Putin, das Projekt einzustellen und sich mehr der Türkei zuzuwenden. Wir Deutschen haben zum Glück die Nordleitung durch die Ostsee. Dazu muß man lobend erwähnen, das ist ein Projekt, das in kurzer Zeit erfolgreich von den Russen und Deutschen durchgezogen wurde. Möglicherweise muß man hier Ex-Kanzler Schröder für seine Weitsicht loben.

StraubingerTagblatt3122014SouthStream Ob man nun das Straubinger Tagblatt liest oder die Wiener Presse, das ist Jacke wie Hose!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s