Der Islam gehört zu Deutschland oder doch nicht?


Nachdem der Ex-Präsident Wulff laut tönte, daß der Islam zu Deutschland gehöre, gab es keinen Fernsehquatscher, keine Talkshow und ein keinen wichtigen Politiker mehr, der das nicht nachplapperte. Massen von Lemminge pilgerten zum Anschauungsunterricht in die nächste Moschee, lauschten den Worte des Imam, den man nicht verstand, weil der natürlich nur türkisch oder die Sprache des Propheten beherrscht. Begeistert wurden Bauanträge für Moscheen, teilweise riesige Prunkbauten, und Islamzentren von den Kommunen genehmigt. Kein Stadtrat wollte ein rückständiger Rechter genannt werden. Weil plötzlich aber eine Protestbewegung auftaucht, die sich PEGIDA nennt, wird von den Politikern und Medien abgerüstet. Der Islam ist in Deutschland so verschwindend klein, daß es den eigentlich überhaupt nicht gibt. Man sieht ihn gar nicht. Dazu fanden wir diesen Beitrag von Thomas Böhm auf Journalistenwatch.com.

3 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 15. Dezember 2014 at 18:07

    Wer bestimmt eigentlich, was zu Deutschland gehört? Doch sicher nicht der Bundespräsident, selbst dann nicht, wenn er so tut, als hätte er die Macht, das zu bestimmen. Wer also bestimmt, was zu Deutschland gehört? Zu Deutschland wohlgemerkt, zu etwas, das es doch eigentlich nach dem Bekunden gewisser politischer Kräfte, die da ausrufen: „Nie wieder Deutschland!“, gar nicht geben dürfte?

    Wer also sind diejenigen, die bestimmen, das etwas Bestimmtes ganz doll zu etwas Anderem gehört, dessen Existenz nicht erwünscht ist? Wer auch immer diejenigen sind, die das bestimmen, ein bißchen bekloppt sind sie auf jeden Fall.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Bruno on 15. Dezember 2014 at 12:21

    Und es kommt noch viel schlimmer!
    Brüssel will 56 Millionen Afrikaner in die EU holen…..

    Quelle:
    http://michael-mannheimer.net/2014/12/14/geheimplan-bruessel-will-56-millionen-afrikaner-in-die-eu-holen/

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Bruno on 15. Dezember 2014 at 11:55

    Weder Wulff noch Bundeskanzlerin Merkel haben ein Mandat, dem Volk vorzuschreiben, daß der Islam zu Deutschland gehören soll!
    Wenn ein Volk sich etwas vorschreiben läßt, was das Böse ins Land bringt, hat die gewählte Kanzlerin ihren Eid gebrochen, …… Schaden vom deutschen Volk abzuwenden…. !
    Dieser Islam ist im Moment damit beschäftigt unter sich mit kriegerischen Methoden der scheußlichsten Art den „guten “ Islam zu ermitteln!

    Will diese Kanzlerin, daß diese „Ermittlung“ auch auf deutschen Boden stattfindet, dann ist sie eine ernsthafte Gefahr für den Frieden In Deutschland !

    SED Merkel war ein sozialistischer Lehrling bei Honecker, welcher mit seinen „Vorschreiben“ sein Volk dazu getrieben hat, sich von ihm zu befreien, somit wird es höchste Zeit sich auch von der Gestalterin der DDR 2.0, Merkel zu befreien !

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: