SPD Führerin bezeichnet Menschen als Ratten


Das Menschenbild der Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin von NRW und Stellvertreterin von SPD Boss Gabriel. Urteilen Sie, liebe Leser, selbst! Sie nennt das Bezeichnen von Menschen als Ratten eine Werbung für Toleranz und Offenheit!

Original SPD Information:

Hannelore Kraft: „Pegida-Demos sind Bühnen für Rattenfänger“

Hannelore Kraft, Landesvorsitzende der NRWSPD

Im Interview mit der Bild-Zeitung zeigt Hannelore Kraft klare Kante gegen die Pegida-Demos in Dresden und wirbt für Offenheit und Toleranz.

Das ganze Interview gibt es hier.

Wir kommentieren diese Volksverhetzung einer deutschen Ministerpräsidentin nicht, denn unsere Leser wissen was wirkliche Toleranz bedeutet! Sie können diese menschenverachtende Sprache von Parteifunktionären einordnen. Trotzdem verweisen wir aber dazu auf diese erklärende Fundsache. 
Werbeanzeigen

4 responses to this post.

  1. […] Der Runde Tisch Dingolfing berichtete, dass sich Hannelore Kraft, der Obersozi aus NRW, folgendes Zitat erlaubte: […]

    Antwort

  2. Posted by Uranus on 27. Dezember 2014 at 20:12

    Die Agitatoren des Dritten Reiches nannten gewissen Volkgruppen generell und einzelne Widerspenstige, die sich der allumfassenden Gleichschaltung nicht beugen wollten, Untermenschen. Das ist ein ekelhafter, widerwärtiger Ausdruck, der jedoch den Menschen als Bestandteil der Bezeichnung enthält. Heutige Politprofis und Agitatoren der politisch korrekten Propaganda verwenden Ausdrücke wie Ratten, Idioten und anderes Geschleim für gewisse Volksgruppen, z.B. des deutschen Volkes, und andere Widerspenstige, die sich der aktuellen Gleichschaltung im Sozialismus der BRD nicht unterwerfen wollen.

    Das zeigt doch wohl überdeutlich, daß das Niveau der heutigen politischen Führung weit unter das Niveau der Führung des Dritten Reiches gerutscht ist. Das Niveau der Hetze in der Lügenpresse heutiger Tage wie in Bild, Spiegel, FAZ, Welt, Zeit, TAZ und wie sie alle heißen, ist inzwischen weit unter das Hetzniveau des nationalsozialistischen „Stürmer“ abgesunken. Das Niveau der Lehrkräfte an deutschen Hochschulen ist inzwischen soweit abgesunken, daß sie, wie z.B. Profx Lann Hornscheidt an der Berliner Humbug-, Verzeihung, Humboldt-Universität, öffentlich zu Straftaten aufrufen dürfen, ohne deswegen irgendwelche Folgen befürchten zu müssen.

    Aber das alles ist gut so. Wer sich in diesem Land unbedingt selber demaskieren und auf Biegen und Brechen zeigen will, was er oder sie von der Bevölkerung in der BRD tatsächlich hält, soll das doch bitte auch ungehindert tun dürfen. So demokratisch sollten wir sein.

    Antwort

  3. Posted by g417 on 27. Dezember 2014 at 17:44

    Dagegen hat sich ja selbst die Stasi noch korrekter ausgedrückt. Abscheulich! Als politisch Verfolgter und Flüchtling der ehemaligen DDR kann ich diese „Etikettierungen“ nur verachten.

    Antwort

  4. Und was macht man mit Ratten? Vernichten?
    Für Ratten macht sich niemand stark, Ratten haben keine Lobby, Ratten dürfen vergiftet und vergast werden, verfolgt und getötet wo sie sich blickenlassen.

    Der Begriff „Rattenfänger“ ist längst etabliert und erfreut sich im Zusammenhang mit sog. rechten Aktionen etc. großer Beliebtheit.

    Wobei natürlich nicht Ratten gemeint sind, sondern auf das Märchen der Rattenfänger von Hameln angespielt wird (dies dürfte ohnehin jedem klar sein), dessen Flötentönen die Kinderschar folgte und in der Tat, gibt es im politischen Leben diese Rattenfänger und welche politische Führungskaste spielt nicht in den schönsten Tönen und Gläubige und kindliche Gemüter anzulocken, zu verführen.
    Das Wesen der sog. demokratischen Parteien fußt auf eben diesem Flötenspiel.

    Antwort

Schreibe eine Antwort zu g417 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s