Grüne erhalten Großspende der Rüstungsindustrie


Das berichtet die Ex-Parteizeitung der SED, Neues Deutschland!

Dazu auch die Eingänge auf Vilstal:

wegen in Erklärungsnot: 100.000 von Südwestmetall, wo organisiert sind

 

2 responses to this post.

  1. Posted by Gerhard Bauer on 4. Januar 2015 at 14:10

    Die Grünen erhalten keine Spende von der Rüstungsindustrie, sondern vom Südwest-Metall Verband.
    Dass diesem Verband auch Unternehmen angehören, die Rüstungstechnik produzieren rechtfertigt eine solche Aussage nicht.

    Seien wir froh, dass wir noch eine Rüstungsindustrie im Land haben. Wir werden sie eines Tages brauchen.

    Sind die Zulieferfirmen von MTU, Diehl oder Krauss-Maffei ebenfalls böse Rüstungsunternehmen? Für die Stalinisten sicherlich.
    Sind Putzfrauen, Schweißer, Techniker, Ingenieure ebenfalls Mitarbeiter/Produzenten des Todes? Eine Antwort erübrigt sich.

    Das Spendenunwesen gehörte generell verboten, wie die gesamte Parteienfinanzierung der Bunten Republik. Wie komme ich, als Steuerzahler, dazu, sämtliche Parteien der BRD mitzufinanzieren?
    https://deutscheseck.wordpress.com/?s=parteienfinanzierung

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by LichtWerg on 4. Januar 2015 at 10:43

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: