Tatort Leipzig: Wie ein strammer SED Polizeioffizier nach der Wende als hoher CDU Funktionär Karriere zum Polizeipräsidenten machte


In Sachsen regiert die CDU seit der Wende. Na und?  Man wird einwenden, daß in Leipzig die SPD den Oberbürgermeister, also die Stadtregierung, stellt. Wobei u.a. das Ordnungsamt von einem Linken geleitet wird, dem Bürgermeister  Heiko Rosenthal.  In seiner Verantwortung liegen das Ordnungsamt, das Amt für Umweltschutz, die Brankdirektion, das Amt für Sport, das Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt, das Amt für Stadtgrün und Gewässer sowie die Eigenbetriebe Stadtreinigung Leipzig und Städtisches Bestattungswesen Leipzig (lt. Wikipedia). Polizeipräsident ist Bernd Merbitz, bis zur Wende DDR Polizeioffizier und strammer SED Genosse, was sonst , danach machte er bei der CDU steile Kariere, schaffte es unter den verschiedenen CDU Landesregierungen bis zum Landespolizeipräsidenten und ist heute noch Chef der Leipziger Polizei. Bei diesen Machtverhältnissen darf man sich nicht wundern, daß sich in Leipzig eine besonders gewalttätige linksextreme Szene entwickeln konnte und diese mit aller Gewalt friedliche Demonstrationen wie in Dresden verhindern will.  Wir sollten wissen, daß wir in Deutschland keine heile Welt der Demokratie, der gesetzlich gesicherten freien Meinungsäußerung, der Versammlungs- und Demonstrationsfreiheit haben. Darüber berichten freilich unsere Medien nicht. Nur bei mutigen medialen Nischen, wie Sezession im Netz, wird diese politische Szene in Leipzig, wie vom Autor Götz Kubitschek, ziemlich genau beleuchtet.

3 responses to this post.

  1. Posted by Jürgen Gerrhard on 10. Juli 2015 at 5:11

    Tatort: Kanzleramt in Berlin
    Wie eine stramme FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda der SED nach der Wende als hohe CDU-Funktionärin Karriere zur Bundeskanzlerin machte:
    Eine gesamtdeutsche Erfolgsgeschichte

    Merkel war FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda

    Angela Merkel stand dem DDR-System näher als bislang bekannt. Während ihrer Tätigkeit an der Akademie der Wissenschaften der DDR war sie an ihrem ­Institut Funktionärin, beispielsweise von 1981 an als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda, bis zu ihrem 30 (!) Lebensjahr … was sie bis heute bestreitet. Außerdem saß sie in der Betriebsgewerkschafts-Leitung BGL, sie war sogar bei deren Bildung beteiligt. Dies berichtet BILD über ein neues Merkel-Buch.

    # Das erste Leben der Angela M.# @2013 Piper nur 19,99 Euro

    Dass sie erfolgreich die CDU geschreddert hat, dürfte bekannt sein.

    Aus Wikipedia
    Die FDJ-Organisation hatte die Aufgabe, die Jugend in den Marxismus-Leninismus einzuführen und zu „klassenbewussten Sozialisten“ zu erziehen, welche die „entwickelte sozialistische Gesellschaft in der Deutschen Demokratischen Republik“ mitgestalten. Sie verstand sich offiziell als Kampfreserve der SED, da die Partei keine eigene Jugendorganisation hatte, und entfaltete demgemäß ihre Aktivitäten.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Wir können und wollen diese immer wieder auftauchenden Geschichten über das Vorleben der Bundeskanzlerin nicht kommentieren, denn das zu recherchieren ist Zeitvergeudung. Wichtig ist nur, was leistet oder schadet sie heute dem deutschen Volk insgesamt. Zu den mitteldeutschen Ländern sei noch zu bemerken, sie sind zumindest heute noch deutscher als die bunte Amiwelt in vielen westdeutschen Ballungsräumen.

      Gefällt mir

      Antworten

  2. Posted by Hawey on 17. Januar 2015 at 1:24

    Hat dies auf hawey99.wordpress.com rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: