Eine mutige Frau aus dem Ruhrpott nimmt kein Blatt vor den Mund


Eine Stadträtin aus Herten nennt „Lügenpresse“ auch so, wenn diese es mit der Wahrheit nicht genau hält. Sie kennt keine Angst vor Großkopferten und bezieht notfalls öffentlich mit Klartext Stellung. Respekt vor Jutta Becker aus dem Ruhrgebiet. Dieser Mut sollte auch für uns ein Beispiel sein. Ob WDR, Merkel, Islam, Scheinasylanten, PEGIDA…..diese Frau hat Courage. Aber lesen Sie selbst ihren geharnischten Brief an einen Landtagsabgeordneten aus NRW und hohen Funktionär im WDR.

Zu finden unter „Wir in Herten“.

Werbeanzeigen

One response to this post.

  1. Posted by cashca on 5. Februar 2015 at 8:48

    Recht hat sie?
    Warum sich die Masse der Bürger aber immer noch verschaukeln lässt, ahnen wir nur. Doch auch denen wird , oder könnte , noch ein Lichtlein aufgehen.
    Noch ist es nicht soweit, noch rennen sie auf Anordnung der staatlichen Behörden , Vereine und sonstiger existierender Org. auf Kommando auf die Straße, einige auch gegen ein kleines Taschengeld, um alle Warnungen vor den Zuständen niederzubrüllen.
    Es wird bald ausgebrüllt sein, spätestens dann, wenn sie selber vom großen Ansturm betroffen sein werden, im schlimmsten Fall auch , wie schon viel andere, ihre Wohnungen frei machen müssen für Asylanten. Diese sind aber keine verfolgten Asylanten sind , sondern einfach nur Wirtschafts -Flüchtlinge, die
    hier alle Vorteile genießen, die man Einheimischen verweigert.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s