Jetzt auch PEGIDA Passau und PEGIDA Deggendorf?


Was in die „Passauer Neue Presse“ gefahren ist, verwundert doch sehr. Mit der Titelseite und fast der ganzen zweiten Seite ihrer Ausgabe vom 10.2.2015 geißeln die Redakteure die Massenzuwanderung aus dem Kosovo.  Wer bisher vorsichtig das Thema des Scheinasylantenunwesens zu Lasten des deutschen Steuerzahlers ansprach, der wurde sofort als Ausländerfeind, böser Rechter oder Rassist beschimpft. Mit diesen vier auffälligen Artikeln zum Mißbrauch unserer Sozialleistungen durch vermeintliche Asylanten übertrifft die PNP alles, was so an Stammtischen, PEGIDA oder „rechten“ Parteien diskutiert wird. Kommt jetzt in Niederbayern, in Passau und Deggendorf auch eine PEGIDA dank PNP? Oder will jetzt die PNP nicht nur mehr einseitig informieren, sondern sich tatsächlich der Wirklichkeit widmen.  Der staunende Bürger reibt sich die Augen, erst kürzlich neu eröffnet, quillt das Erstaufnahmelage für 500 Personen in Deggendorf schon heute über. Vor der Bauerstellung suggerierte man den Deggendorfern, daß dort eher geflüchtete Familien aus Syrien untergebracht werden. Aber mittlerweile sind es bereits 250 Kosovo-Albaner. Originalton PNP: „Täglich verlassen etwa 1000 Kosovaren mit Bussen und Taxis ihr Land, um nach Deutschland zu kommen. Allein von Montag bis Freitag kamen fast 2000 Asylbewerber nach Bayern, davon über 1000 aus dem Kosovo. An den Stammtischen im Kosovo heißt es, in Deutschland winkt das süße Leben, geht dorthin, ihr bekommt sogar Begrüßungsgeld! “

PNPKosovoAlbaner1022015Der Kommentator der PNP meint, „es mehren sich die Fälle von Menschen, die in Deutschland regelrecht überwintern, weil unsere Leistungen besser als ihre Lebensbedingungen zu Hause sind. Seehofer soll endlich handeln, statt nur Forderungen aufzustellen.“ Innenminister Herrmann will Migranten mal wieder bereits an den Grenzen stoppen. Wohlfeile Sprüche, die man von denen schon seit Jahrzehnten hört, ohne daß wirklich wirksam gehandelt wurde.  Die Unionsparteien sind mit hauptverantwortlich für diese Zustände. Als die Grenzpfähle innerhalb Europas geschliffen wurden, tönte der damalige Bundesinnenminister Schäuble, „Europa wird sicherer!“

Pressespiegel der PNP v. 10.2.2015. Es lohnt, sich diese Ausgabe der PNP (oder in Dingolfing die LNP) zu besorgen. Mit den Texten dort, die diesmal wohl richtig recherchiert sind, hat man die entsprechenden Argumente gegen den Asylmißbrauch.

8 responses to this post.

  1. Posted by wolle on 17. Januar 2016 at 11:41

    Natürlich muss man auf Asylbetrug hinweisen und diesen verhindern.
    Wer das als Hass brandmarkt, leidet an Realitätsverlust.
    Jedes fünfte Kind in Deutschland ist von Armut bedroht und wir haben immer noch über 5
    Millionen Arbeitslose (ohne geschönte Statistik) im Land,
    natürlich ist das Leid von Menschen in anderen Ländern schlimm, aber aber wir können
    nicht jeden Armen der Welt bei uns aufnehmen, auch wen sich Claudia Roth und Konsorten das so vorstellen.
    Statt die rechte Keule jetzt zu schwingen, wäre Mitleid mit einheimischen armen Kindern und Familien angebracht, wir hätten viel gewonnen

    Liken

    Antworten

  2. Posted by DER LINKE on 10. November 2015 at 13:43

    Ja wollt wieder die Lager mit der Überschrift am Tor “ ARBEIT MACHT FREI“ für seit ihr ein ekeliges Pack!

    Liken

    Antworten

    • Auch für diesen extrem dämlichen Hassbeitrag gilt bei uns die Meinungsfreiheit. Möglichweise geht es aber auch noch dümmer. Mal schauen was dieser Herr, „DER LINKE, noch so drauf hat. Vielleicht belebt er ja die Debatte.

      Redaktion

      Liken

      Antworten

    • Posted by Uranus on 10. November 2015 at 17:53

      Besonders auffällig ist bei diesem Kommentar der erfolglose Kampf mit der deutschen Sprache.

      Liken

      Antworten

  3. Posted by AFD-Wählerin on 11. Februar 2015 at 13:32

    Es handelt sich um die üblichen Taschenspielereien der bayerischen Scheinbewahrer und ihrer Käseblätter.

    Nachdem sie den Unmut ihres Wahlviehs bzw. der Leserschaft nicht mehr ignorieren können, reagieren sie wie üblich: Es wird so getan, als wolle man dem massenhaften Asylbetrug Einhalt gebieten.
    Also produzieren die Parteiengecken heiße Luft und die Lizenzpresse trägt ihren Teil bei, auch um den Eindruck der verfälschenden Berichterstattung ein wenig zu entkräften.

    Taten allerdings werden nicht folgen, so wie seit Jahrzehnten nichts geschehen ist, sondern im Gegenteil immer mehr rote Teppiche ausgerollt wurden (etwa: „Kommt in das Hartz IV-Paradies für alle, indem ihr das Zauberwörtchen „Asyl“ sprecht.“).

    Zudem widersprechen die Taschenspielereien den sonstigen Verlautbarungen, wonach die Bürgerschaft überwiegend die Masseneinwanderung aus Messer- und Machetenkulturen begrüße („Der Woid is bunt. München ist bunt u.s.w.“) und nur wenige Idioten und Ignoranten die vielfältigen Vorteile multikrimineller Heimsuchung (Neusprech: multikultureller Bereicherung) nicht erkennen können.

    Bleibt zu hoffen, dass die Taschenspielereien endlich durchschaut werden…

    Liken

    Antworten

  4. Posted by Reiner Bruhn on 11. Februar 2015 at 12:10

    Warner vor Asylbetrug soll knapp 1000€ Strafe wegen Beleidigung oder Ersatzweise 15 Tage Knast abbüßen per Strafbefehll Regensburg das ist der Grund eine Mail über den Unmut über Asylbetrug
    Der Beratzhausener Bürgermeister Konrad Meier schilderte ein anderes Problem. Er habe wiederholt beobachtet, dass solche Familien sich vom Landratsamt zum Beispiel Kindergeld holen. „Zwei Tage später sind die dann weg. Und das bekommen die Menschen am Land mit.“

    Akzeptanz nicht gefährden

    Dies gelte sicherlich nicht für alle Zuwanderer, aber es komme immer wieder vor. Das Problem sei, dass sich dadurch in der einheimischen Bevölkerung eine ablehnende Haltung aufbaue. „Wir müssen dafür sorgen, dass die Akzeptanz nicht verloren geht, sonst spielen wir Kräften in der Gesellschaft in die Hände, die nur auf so etwas warten“, erklärte Meier.

    Liken

    Antworten

  5. Posted by tyrannosaurusrex on 11. Februar 2015 at 0:17

    Das ist erst der Anfang!
    Über 5 Milliarden Menschen geht es mit DEUTSCHEM HARTZ 4 wesentlich besser als daheim!
    Allein AFRICA wächst TÄGLICH um 200 TAUSEND Einwohner!
    Wenn unsere in Jahrzehnten aufgebauten Sozialsysteme von den menschlichen
    „Heuschrecken“
    total leergefressen sind, werden die sich, das, was „ihnen zusteht und versprochen wurde“, mit Gewalt von den Ureinwohnern holen.
    Fragt die Indianer Nord & Südamerikas wie es ihnen ergangen ist!

    Liken

    Antworten

  6. Posted by Arkturus on 11. Februar 2015 at 0:11

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: