Archive for 12. Februar 2015

Eine einzige Nopegida Veranstaltung läßt sich der Staat über 100 000 Euro kosten


Es sind unsere Steuergelder, die für eine einzige Gegenveranstaltung gegen PEGIDA in Dresden ausgeben wurden. Die Dresdener Bürger, die Steuerzahler Sachsens und Deutschlands werden natürlich nicht gefragt. In der „Wahrheitspresse“ findet man von dieser staatlichen „Berufsdemonstration“ nichts, kein Wort über diese mit Grönemeyer und Kumpanen gezimmerten potemkinsche Dörfer. Tricksen und Manipulieren gehört eben zum Geschäft der Mächtigen und Medien. Nur vereinzelt kommen diese Schweinereien ans Licht, trotz der Verdunkelungsaktion des „regierenden Pfaffen“ unserer Frauenkriche (und die gehört allen Deutschen, das sollte der Kerl auch begreifen).

Advertisements

Schmieren Grüne Hakenkreuze, die dann als rechte Straftaten gezählt werden?


Diese Mitteilung ging auf Vilstal ein:

Urteilen Sie, liebe Leser, selbst. Wer lügt, wer betreibt Propaganda, wer manipuliert, sagt die Wahrheit oder geht es nur wieder um Geld zur Alimentierung des Kampfes gegen Rechts?

37 Min.Vor 37 Minuten 2014 wurden wieder mehr als 10.000 rechte Straftaten in Deutschland verübt.  

32 Min.Vor 32 Minuten

Dr. Alfons Proebstl und die Wahrheit


„Wenn es um die Rohstoffe in der Welt geht…………….Nahles neues Arbeitschutzgesetz auch für schwangere Frauen im Kampfpanzer…………………….lieber hochschwanger als niederträchtig………………..im Zweifel ist immer der Grieche…………………………..“

Der neuste Hörgenuß von Dr. Alfons Proebstl

Die „Neuen Deutschen Plus“ sind die besseren Deutschen und wollen die komplette Macht, um ein neues, buntes Deutschland zu schaffen!


80 Vereine organisieren sich zur „Neuen Deutschen Organisation (NDO)“! Sie erhalten großen Zuspruch von der Merkel Regierung, den Berliner Parteien und allerlei NGOs in Deutschland. Das Stiftungskapital, oder besser gesagt Kapital für Erziehung und Propaganda, von 107 Million ist schon vorhanden. Strippenzieher sind die Weltglobalisierer, auch Frau Albright ist mit von der Partie, die die Puppen tanzen lassen. Diese Migranten wollen unser Land besetzen und den Deutschen das Deutschsein austreiben. So steht im Forderungskatalog u.a.

Die Neuen Deutschen und People of Color müssen präsenter werden: Wir wollen keine Behörden, staatlichen Unternehmen, Parlamente, Gremien, Rundfunkräte, Wohlfahrtsverbände usw., in denen immer noch (fast) nur Herkunftsdeutsche sichtbar sind.

Solange der Anteil von Neuen Deutschen und People of Color in Entscheidungspositionen deutlich unter ihrem Anteil in der Bevölkerung liegt, müssen wir eine Diskussion über Quoten führen.

Also liebe Deutsche wacht endlich auf und begreift welche Stunde geschlagen hat. So soll das neue deutsche Volk aussehen, je schneller, je besser, dargestellt in einem Artikel bei blu-News. 

Putin beugt sich der neuen Weltordnung nicht!


Unser Leser Herbert G. schickte uns diesen Brief zu, den wir hier gern zur Beurteilung und Meinungsbildung teilweise einstellen.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, deutlicher kann das Scheitern einer gegen alle Grundgesetze der westlich/europäischen Kultur gerichteten Politik nicht ausgesprochen werden wie heute in den Deutschen Wirtschaftsnachrichten (H.G zitiert aus DWN):

„Die Ukraine-Krise hat den politischen Welt-Mächten vor Augen geführt, daß die politische Intervention von außen – sei es von Victoria Nuland und Joe Biden oder Wladimir Putin – zu einem Flächenbrand führt, wenn das Selbststimmungsrecht der Völker und der garantierte Schutz von ethnischen Minderheiten als anachronistische Hindernisse abgetan werden. Ratlos, machtlos und voller Widersprüche standen Merkel und Obama vor der Weltöffentlichkeit und beschworen die Einheit der transatlantischen Freundschaft so auffällig oft, daß man wirklich Sorgen um die Tragfähigkeit dieser Partnerschaft bekommen konnte…….Die Pressekonferenz von Washington war ein Offenbarungseid. Die Kaiser sind nackt und beginnen zu frösteln.“

Putin hat dieser Tage eindeutig dem Westen zu verstehen gegeben, daß er sich eine Neuen Weltordnung nicht beugen würde.

In dieser Weltordnung solle nur einer das Sagen haben, während alle anderen sich dessen Willen beugen müssten. “Diese Ordnung der Welt wird niemals zu Rußland passen.“

Hoffentlich verssteht das Herr Obama und seine Getreuen.

MfG HGa

%d Bloggern gefällt das: