Rassismus in Duisburg: Muslime wollen Schwimmbad ohne Ungläubige


Darüber soll das Stadtparlament von Duisburg entscheiden. Die SPD Mehrheitsfraktion enthält sich erstmal der Stimme, aber eine gewisse Sympathie für die „Rassentrennung“ in öffentlichen Schwimmbädern ist bei den fortschrittlichen Sozialdemokraten durchaus bereits erkennbar.

Werbeanzeigen

6 responses to this post.

  1. Posted by **** on 16. Februar 2015 at 8:06

    Selbstverständlich wollen diese Islamen, dass Deutschland ohne die Deutschen sei!

    Antwort

  2. Posted by Lausbub on 14. Februar 2015 at 18:05

    Man kann es einfach nicht glauben. Die Muselmanen werden immer dreister. Ja, es soll auf der Welt erst dann Frieden geben, wenn alle Muslime sind (welche, denn die sind ja auch untereinander spinnefeind und bekriegen sich fortlaufend, s. IS)!

    Antwort

  3. Posted by tyrannosaurusrex on 14. Februar 2015 at 1:20

    Richtig so!
    Jagt doch die Ungläubigen GIAUR = Christenhunde zum Teufel.
    Zumindest diejenigen die keine Sklavenarbeit mehr zugunsten der muselmanischen Herrenmenschen leisten können!
    In den SSharialändern entledigen die sich ja auch gerade der „Ungläubigen“ mit Feuer und Schwert!
    Wir befinden uns zur Zeit im „Haus des Krieges“!
    Erst wenn alle „Ungläubigen“ unterworfen, getötet oder vertrieben sind herrscht das Haus des Friedens.
    Wie etwa in SOMALIA oder im Jemen.

    Antwort

  4. Hier in Duisburg ist alles möglich und die SPD ist alles, nur nicht mehr DEUTSCH!

    Antwort

  5. Hat dies auf nwhannover rebloggt und kommentierte:
    Die haben doch alle einen Knall!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s