Archive for 16. Februar 2015

Innenminsterbeschluß zur Rettung der Demokratie: Die Artigen dürfen demonstrieren, die Unartigen, wie LEGIDA, nicht


Da das so gut in Leipzig klappte, wird diese Vorgehensweise zum Schutz der Demonstrations-, Versammlungs- und Meinungsfreiheit jetzt auf das ganze Bundesgebiet ausgedehnt. Auch der bayerische Innenminister Herrmann, CSU, ist davon hellauf begeistert. Dazu fanden wir bei diesem Internetauftritt, Q-Press, eine Super-Analyse. Um unseren Minister den Rücken zu stärken, haben wir dort diesen Leserkommentar eingestellt:

…….Demokratie ist, wenn, wie in Leipzig die Artigen demonstrieren dürfen und die Unartigen von LEGIDA nicht! Das muß unbedingt auch in Bayern, vor allem in unserem Niederbayern eingeführt werden…….in Passau funktioniert das schon recht gut! 

Advertisements

Roland Kaiser im feinen Dienstwagen der Sächsischen Staatsregierung gegen PEGIDA


Wir haben hier ja schon berichtet, welche Methoden der Staat anwendet, um kritische Meinungen zu unterdrücken. Wie sich aber alternde Stars wie Grönemeyer , Kaiser und Kumpane als Helden im Kampf für die „Demokratie“ aufspielen, ist einfach widerlich. Das muß so vielen Menschen wie möglich bekannt gemacht werden, deshalb verweisen wir in diesem Zusammenhang auf diese Fundsache.

Haben deutsche Wähler Hamburg aufgegeben?


Die Nichtwähler sind mit Abstand die größte Partei in Hamburg. Sie sehen wohl zum linken Machtblock aus SPD, CDU. Grünen, Linken und FDP keine Alternative. Auch die AfD, die mit allen Mittel in HH bekämpft wurde, ist dort auch eher liberal weichgespült und konnte nur ein kleines Achtungsergebnis erzielen, in dem sie die 5 % KLausel knapp überspringen konnte. Die Indoktrination der Kinder hat wohl auch schon ebenso gewirkt, mit 16 durften bereits die Lampedusakinder wählen, wie die in Hamburg besonders große Migrantenzahl mit Doppelpass.

Dazu erhielten wir diese Zusendung auf Vilstal:

Aktuelle propagandabereinigte Prognose zur – Gewinn für die Nichtwähler.

%d Bloggern gefällt das: