Richtig oder falsch? Gäste, die sich nicht benehmen können, werden bestraft!


Zwei Deutsche meinten, sie könnten sich in Singapur so benehmen wie in Deutschland. Sie zogen los und besprühten Wände in der U-Bahn von Singapur (wir berichteten bereits darüber). Nun wurden sie deshalb endgültig zu 9 Monaten Freiheitstrafe und 3 Stockhieben auf den nackten Hintern verurteilt. Großes Entsetzen in Deutschland in den einschlägigen Gutmenschenkreisen. Aber die Täter scheinen geheilt zu sein, sie schämen sich und finden, daß die Strafe gerecht sei! Sie wollen so etwas nie wieder tun. Was sollte der deutsche Staat daraus lernen, wer zuwandert und sich nicht zu benehmen weiß, dem folgt die Strafe auf dem Fuße. Die entsprechende Härte hilft auch allen Intensivtätern, Migranten oder Deutschen, mit Einsicht in die Gesellschaft zurückzufinden. So gesehen sind diese Schmierfinken aus Sachsen sogar noch Vorbilder!

One response to this post.

  1. Posted by ausgesucht on 5. März 2015 at 12:21

    Manchmal folgt die Strafe nicht auf dem Fuße, sondern ein Stückchen höher… 😉

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: