Die vergessenen Helden Südtirols


Haft für Nothelfer – oder: Justitia in Italia. Fundsache, die heute, in der EU ohne Grenzen, eher absurd klingt. Sie ist aber Realität. Immer noch jagt der italienische Staat Südtiroler-Freiheitskämpfer! Der Universitätsprofessor Hartung und der schwerkranke Kienesberger müssen in Deutschland bleiben, können nicht in ihre Heimat Südtirol zurück, da dort noch ein Haftbefehl wirksam ist, der auf einer vom italienischen Geheimdienst konstruierten Tat basiert, die sie nie begangen haben. Auch Helfer für die armen Bergbauern geraten heute noch in das Schußfeld der italienischen Justiz. Aber lesen Sie diese Fundsache. Kaum ein deutscher Südtirolreisender weiß etwas über die Geschichte des Südtiroler-Freiheitskampfes, des Kampfes um den Erhalt der deutschen Sprache und Kultur. Klicken Sie an und informieren Sie sich über diesen Justizskandal, der auch in Nürnberg zu einer unberechtigten Hausdurchsuchung beim ehemaligen Freiheitskämpfer Kienesberger führte.

One response to this post.

  1. Posted by Senatssekretär FREISTAAT DANZIG on 7. März 2015 at 14:45

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: