Bildzeitung und Tagesspiegel: Aschermittwoch ist erst heute!


Nach dem islamistischen  Anschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo durfte, oder noch besser wollte, jeder Charlie sein. Die Gazetten und Politiker riefen ins Volk, Satire darf alles. Jetzt plötzlich sind da nun Springes Bild und der Berliner Tagesspiegel ganz anderer Meinung, erstens darf nicht jeder Witze machen und zweitens nicht über alles. Charlies Leitmedien rufen nun Skandal, Skandal, weil einige Narren sich nicht an den korrekten Witz halten. Die Journaille kommt etwas zu spät, der Aschermittwoch liegt schon einige Wochen zurück. Erst heute aufgewacht, ist es ihre Pflicht mainstreamgerecht den Bürger zu informieren.

Diese Satire auf die Wirklichkeit verstört die Bildzeitungsschreiber und auch die Schreiberlinge des Berliner Tagesspiegel!Frage, „was dürfen die Rheinländer, was die Sachsen nicht dürfen?“ Achtung auch für unsere Leser beim Witzereißen, Bild und der „gute Blockwart“ ist immer zugegen und wacht, daß der Anstand immer eingehalten wird, der große Bruder ist „Watching You!

Meinungsfreiheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: