Ramelow: Bund soll alle Kosten für Asylanten übernehmen


Es ist schon interessant wie sich die Nachfolger der SED verhalten, wenn sie an der Macht sind. Zunächst wollen sie alle (Schein)asylanten behalten. Winterabschiebung abgelehnter Sozialbetrüger in ihre warmen Heimatländer geht überhaupt nicht, denn dort ist es ja kälter als bei uns. Die entstehenden Kosten im dreistelligen Bereich sollen aber nicht die Kommunen Thüringens und die Landesregierung tragen, sondern im vollen Umfang der Bund. Einerseits hat Ramelow recht, denn für die Zuwandererschwemme sind Merkel, Seehofer und Gabriel zunächst verantwortlich, aber andererseits fordert für eine noch schnellere Umgestaltung der deutschen in eine bunte Gesellschaft die Front vom äußersten linken Rand, die Linke, die Grünen und die SPD, noch viel mehr Zuwanderer. Dazu fanden wir diesen Beitrag bei MMnews.

One response to this post.

  1. Posted by cashca on 25. März 2015 at 20:07

    Egal wer zahlt, am Ende ist es unser Steuergeld.
    Interessanter ist schon, wohin wieviele verlegt werden. Wer den größten Anteil abbekommt. Das ist nicht unbedeutend, wer am meisten bereichert wird.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: