Archive for 4. April 2015

Ein bescheidener Wunsch der deutschen Nordschleswiger, ihre Heimat ganz klein auch in „Deutsch“ auf den Ortstafeln


Fundsache bei der deutschen Zeitung in Dänemark „Der Nordschleswiger“. Unser Kulturkreis reicht über Flensburg und Konstanz hinaus – Bilder von Apenrade bis Salurn, warum nicht? Die deutsche Bescheidenheit, lasst bitte zweisprachige Ortstafeln zu, wir wollen die deutsche Ortsbezeichnung auch nur ganz klein!

 

„Wie links bin ich?“


„Wie links bin ich?“. Fundsache bei „Deutsche Ecke“. Diesen FAZ Test hat ein Redaktionsmitglied unserer Seite „rundertischdgf“ auch gemacht und kommt zu dem gleichen Ergebnis wie Gerhard Bauer.

Ergebnis

Glückwunsch! Sie sind ideologisch noch nicht festgelegt. Sie müssen nur aufpassen, dass man Sie nicht als „standpunktlos“ und „entscheidungsschwach“ denunziert.

So, so? Wir kommentieren das aber etwas differenzierter als Herr Bauer, es gilt nicht mehr richtig oder falsch, um ein Problem zu betrachten, wer eine Meinung hat, der muß zwangläufig links sein.

%d Bloggern gefällt das: