Archive for 18. April 2015

Oma muß 100 Euro Strafe bezahlen, weil sie einen 11 jährigen Bub Neger nannte


Dieser Bursche belästigte zuvor die alte Frau, die dann so reagierte, wie es die Hamburger Morgenpost berichtet. Wer und weshalb diese Dame überhaupt vor Gericht gezerrt wurde, geht aus diesem Zeitungsbericht nicht hervor.

Ramstein die Schaltzentrale für Ami Drohnen weltweit?


Sitzt die Steuerzentrale für die Drohneneinsätze der USA allein in Deutschland? Werden von unserem Land weltweite Tötungsbefehle an Drohnen erteilt? Wenn es so ist, dann ist Deutschland auch im Visier potenzieller Gegner. Die USA übt bei uns damit eindeutig Besatzungsrecht aus, ein Beweis dafür, daß unser Land nicht souverän ist. Wir sind damit bei einem größeren Konflikt ein hochbedrohtes Land.

„Bekloppt“: Grüne wollen, daß nur noch Männer Blumen gießen sollen!


Auf die Ideologie Idiotismus kann man sich verlassen, jeden Tag denkt die sich was neues aus!

In Berlin wird endlich wieder durchgegriffen. Die grüne Bürgermeisterin zeigt Kante und greift knallhart gegen reaktionäre, frauenfeindliche Werbung durch. Männer, holt Eure Frauen vom Balkon!

Paraguay: Unkontaktierte Indianervölker werden durch Geschäftemacher bedroht


In der Paraguay-Rundschau lesen wir, „Umweltzerstörung als Geschäftsprinzip“.  

Wir zitieren aus dem Text dieser Zeitung: 

………Nach wie vor beharren Unternehmen darauf, den Heiligen Berg der Guarani-Indianer abtragen zu dürfen………………..Diese Region ist eines der letzten Rückzuggebiete von unkontaktierten Indianervölkern. Das Naturschutzgebiet gilt als eines der ursprünglichsten, die noch existieren…………………………………

Unser Gesprächskreis hat dazu bei dieser Zeitung diesen Leserkommentar eingestellt:

Wenn wir diesen Artikel aus dem fernen Paraguay lesen, dann denken wir an Freihandelsabkommen für internationale Großunternehmen, die ohne Rücksicht auf die Menschen Geschäfte machen wollen. Dazu brauchen sie die Abschaffung der Nationen, Ethnien und die Gleichschaltung aller Bürger zum globalisierten Massenkonsumenten und willenlosen bunten Menschen. Mit Freude, aber auch Befürchtung, lesen wir hier, daß es noch unkontaktierte Indianervölker gibt, die aber Geschäftemachern weichen sollen. Das konnten wir uns bisher nicht vorstellen. Lasst sie in Ruhe in ihrer angestammten Heimat leben.

 

Grüne Moralapostel hetzen mal wieder gegen die Südtiroler Band „Frei-Wild“


Die Feinde der Meinungs- und Kunstfreiheit werden immer unerträglicher! Das ist die Pressemeldung, die diese Herrschaften auf Twitter verschickten:

Keine ! Unsere PM zum Auftritt von Frei.Wild gestern in der