Das „blaue“ Wunder von Dresden ist PEGIDA


Man kann nur den Hut vor den Dresdnern ziehen, die seit Wochen immer wieder für eine bessere Politik in Deutschland auf die Straße gehen. Sind die Westdeutschen Angsthasen, haben die sich mit den Verhältnissen abgefunden, sind sie bereits total umerzogen, haben sie sich aufgegeben?

2 responses to this post.

  1. Posted by anna gestwa on 28. April 2015 at 18:32

    Man kann nicht kämpfen, wenn die Hosen voller sind als das Herz.
    Ich bewundere die Dresdener und alle im Osten für ihren Mut.Warum geht man im Westen nicht für die Freiheit auf die Straße? Eine Regierung ist nur so gut, wie das Volk ihnen Beine macht. Es hilft nicht , nur zu jammern und Kommentare zu schreiben und dann den Kopf wieder in den Sand zu stecken. Ich möchte in einem Land leben, in dem Ausländer unsere Werte achten. Wenn der Islam das nicht will, muß ich mich wehren. “ Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren „

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: