Archive for 6. Mai 2015

Tatort Bremen: Antanzdelikte?


Jugendliche Migranten, vorwiegend aus Afrika, rauben in Bremen mit der „Antanzmethode“ Bürger aus. Strafen gibt es keine, die Täter, die sich immer als Minderjährige ausgeben, werden von der Stadt danach umfassend betreut und versorgt. Das ist aber nicht nur in Bremen so. Das sind aber eher harmlose Verbrechen, vom ganz anderem Kaliber ist da schon die Miribande. Ist seit diesen Berichten von 2010 etwas geschehen. Nein! Und der Bremer Michel wählt am Sonntag die verantwortlichen Parteien und Politiker wieder. Was den sonst? Wetten wir darauf? Dabei ist es so einfach, die Bremer Stadtmusikanten mischen jede Räuberhöhle auf. Bremer Patrioten, Unzufriedene mit diesen Verhältnissen und Nichtwähler, tut euch zusammen! Warum habt ihr das nicht schon jetzt zu dieser Wahl getan?

BremeStadtmunegativ
Parteien, die in Bremen zur Wahl antreten:
AfD
Bürger in Wut
CDU
DIE GRÜNEN
DIE LINKE
Die PARTEI
FDP
NPD
PIRATEN
SPD
Tierschutzpartei

Berliner Bär mit zuviel Promille erwischt


Bekanntlich ist Berlin die bunteste und europäischste Stadt Deutschlands. Der Landshuter CSU Oberbürgermeister kann sich noch so anstrengen, vielfältiger als das Zentrum der Preußen kann die niederbayerische Hauptstadt nicht werden. Aber wie wäre es mit einem „blauen Landshuter“? So manchem Ochsen, der aus dem Ochsen taumelt, könnte man diesen Orden anhängen. Aber leider schießen die Preußen mal wieder schneller, sie verteilen den „blauen Bären“ für besondere Europabesoffenheit. 

Bild zeigt: Europablaue Buddy Bär Figur mit Europ ist hier Logo auf der Brust auf einem Sockel

Die EU-Abstinenz geht natürlich bei dieser Geschichte leer aus.

Volksvertreter „Nimmersatt“!


Die Europaabgeordneten erhöhen so mal zwischendurch ihre Vergütungen um 1500 Euro und kommen somit auf fast 23 000 Euro monatlich. Darüber berichten die Deutschen Wirtschaftsnachrichten. DWN veröffentlichte bereits 2014 die Aussage eines Ex-EU Abgeordneten (Zitat):

Der zu drei Jahren Haft verurteilte Ex-EU-Abgeordnete Ernst Strasser, der von als Lobbyisten getarnten Reportern der Sunday Times voll auf den Leim ging, sagte im vergangenen Jahr: „Die meisten Parlamentarier sind so faul wie ich. Die ganze Arbeit machen die Mitarbeiter“

Wahlen in Großbritannien


Die Probleme ähneln denen Deutschlands. Es werden dort auch die gleichen Lügen wie bei uns verbreitet.

Leseprobe aus der österreichischen Zeitung „Die Presse“ (Zitat)

……..Ende Februar musste die Regierung einräumen, dass es zuletzt fast 300.000 Zuwanderer waren. Seit 2004 sind nach Schätzungen 2,5 bis vier Millionen Menschen nach Großbritannien gekommen, viele nur vorübergehend. Sie zahlen mehr in die öffentlichen Haushalte ein, als sie an Sozialleistungen bekommen……..(Wer das wohl glaubt?)

 

 

%d Bloggern gefällt das: