Was kosten uns Asylanten?


Ein Leserbriefschreiber an den Vilshofener Anzeiger (Lokalausgabe der PNP) überließ auch uns seine Meinungsäußerung zur Veröffentlichung.

Der Schreiber hat sich hauptsächlich mit den Kosten für Asylanten auseinandergesetzt. Das ist eine gute Vorlage für eine sachliche Diskussion auch im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis:

Klein Leseprobe:

……Jedes asylsuchende Ehepaar erhält pro Person und  per Gesetz 352.-Euro im Monat, macht zusammen 704.-Euro. Rechnet man jetzt nur zwei Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren hinzu, macht das nochmals zweimal 244.-, zusammen 1192.-Euro im Monat und bar auf die Hand. Dazu im Asylheim (wenn sie die zum Teil extrem schwierige Situation in den Auffanglagern überstanden haben), freien Strom, Wasser, Licht und Wärme. Und selbstverständlich völlig freie medizinische Versorgung : Ein Vertreter der Kommunen hat vor wenigen Wochen die Gesundheitskosten für die Asylanten auf über 1 Milliarde geschätzt. Dazu erhalten unsere Asylanten noch Bekleidungsgeld (etwa 400.- pro Person und Jahr), Schulgeld für die schulpflichtigen Kinder (17o.- Euro), Freifahrtscheine für den öffentlichen Nahverkehr in der gesamten Region und einen Freibetrag für ihre Telefonkarten. Nach 15 Monaten werden sie alle auf Hartz IV gesetzt.

Und die ehrenamtlichen Helfer aus echter christlicher Gesinnung und in relativ großer Zahl stehen jederzeit parat! Wenn jetzt noch die durchschnittliche Aufenthaltsdauer für jeden Asylanten im Durchschnitt 6.9 Monate (Angabe vom Amt für Migration) währt, können Sie es sich selbst ausrechnen, welche Summen beim Zugang von über 200.00 im Jahr 2014 und den erwarteten 300.000 bis 500.000 in diesem Jahr zusammenkommen. Das sind jetzt aber noch lange nicht die Gesamtkosten für den Asylbereich …….. 

Hier können Sie den Text weiter lesen: Leserbrief anVilshofenerAnzeiger 

Werbung

One response to this post.

  1. Posted by Parago on 14. Mai 2015 at 15:06

    Wie kommt man als Deutscher an diese hohen Leistungen, die Deutsche nicht bekommen? Ausweis wegwerfen und Asyl beantragen. Die Chance, dass man sich in Deutschland intergrieren kann, ist eigentlich recht hoch…

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: