Endstation Passau, Illegale strömen über die niederbayerische Grenze


Um die Willkommenskultur dann noch so richtig anzuheizen, drücken die Medien auf die Tränendrüsen und erzählen dem ahnungslosen Deutschen die Abenteuergeschichten in Deutschland einfallender Minderjähriger. Hier ein Bericht über einen jungen Asylanten aus Afghanistan.  

Die Tagesschau berichtete: „Es sind Menschen wie der junge Tufan aus Afghanistan. Über den Irak, die Türkei, den Balkan und Österreich kam er nach Passau“.

Ist diese Geschichte nun richtig oder falsch wir wissen es nicht,

aber ein mutiger Leserkommentarschreiber stellt eine ganze einfache Frage:

„Über den Irak, die Türkei, den Balkan und Österreich kam er nach Passau? Wieso waren die Türkei, die Balkanstaaten (EU!) und Österreich (EU), keine sicheren Gebiete um da zu bleiben?“

Ein anderer schreibt:

Da der junge Mann über Österreich nach Passau kam, sollte er auch wieder dorthin gebracht werden. Wer setzt denn eigentlich die klaren Regelungen der „Aussengrenzen“ der EU ausser Kraft? Lassen die Österreicher die Asylanten jetzt auch einfach nach D durchreisen, wie die Italiener das bereits seit einiger Zeit tun? Unser Verständnis wird langsam aber sicher sehr strapaziert!

Haben diese Leser recht oder nicht? Warum wagt es kein Politiker solche Fragen zu stellen?

Werbung

2 responses to this post.

  1. Posted by Max on 4. Juni 2015 at 19:13

    weil meiner Meinung nach, der größte Teil unserer Politiker nur Jasager und Handaufhalter sind!!

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Hat dies auf NeueDeutscheMark2015 rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: