Archive for 12. Juni 2015

Der „Rechtspopulist“ Helmut Schmidt im Jahre 2005:


Sonnenstich: SPD, Grüne und Schwule wollen jetzt bunte Zebrastreifen!


Das ist kein Scherz! Weil sich in Köln noch keine schwule Ampelmännchen wie in Wien und Berlin durchsetzen können, will das bunte Köln jetzt die schwarzweißen Zebrastreifen durch die Regenbogenfarben ersetzen. Wer etwas dagegen hat, den bezeichnet das rotgrüne Schwulenlobby als homophob! Wir aber fragen, wie krank ist unsere Gesellschaft, die solchen Ideologen des Idiotismus noch die Stimme gibt?

Was Neunjährige über Geschlechtsverkehr wissen müssen


Das bestimmen die Lehrpläne der rotgrünen Landesregierung in NRW. Wir haben darüber schon mehrmals berichtet, z.B. auch über den Staatsvertrag des grünen Kultusministeriums mit allerlei „Schwulenvereinen“. Scheinbar werden nicht einmal mehr die Eltern gefragt und wundern sich, wenn ihre Kinder mit Fragebögen nach allerlei sexuell möglichen Praktiken nach Hause kommen und die Eltern bitten, bei diesen „Hausaufgaben“ zu helfen. So ist das in Köln geschehen. Die Empörung der Eltern wird nicht ernst genommen, klagen die Eltern. Vom Sexualkunde-Unterricht ausschließen können die Eltern ihre Kinder nicht.

Jetzt ist aber allerhöchste Zeit unsere Kinder zu schützen, Widerstand zu leisten, diesen Politikern und Lehrern, die sich an unseren Kindern vergreifen, muß ganz deutlich auf die Finger geschlagen werden oder?

Millionenpublikum für die bunte Dummheit gesucht


Eingang auf Vilstal, der Tag fängt gut. Der bunten Einfalt eine Gasse für den millionenfachen Widerstand!

1 Mio. Unterschriften gegen Pegida – Eingebetteter Bild-Link

Die Antwort von 

Das ist doch Gender Mainstream, Dummheit unterschreibt, eine Minderheit wehrt sich gegen Merkel und Co.!

Wie die Russen unsere Medien manipulieren und gleichschalten


Eingang auf Vilstal, es ist schlimm, wie die Russen unsere Zeitungen und Medien gleichschalten, SZ, FAZ, Die Welt und Dingolfinger Anzeiger; selbst ARD, ZDF und BR, alles haben die im Griff. Was kann man tun? Erster Widerstand äußerte sich gestern am Biergartenstammtisch im oberbayerischen Spatzenhausen, „wir sind stolz, daß G7 nach Oberbayern kam, 360 Millionen Euro wurden dafür gut angelegt. Damit geht es mit Elmau ganauso aufwärts wie mit Heiligendamm, die dortige Feuerwehr hat schon neue Spritzen bekommen.“
retweetete

Widerlich! Russische Presse gleichgeschaltet

Eingebetteter Bild-Link

Saudiarabiens Menschenrechtskampagne ein Witz


Woanders gelesen: Saudiarabiens Menschenrechtskampagne. Fundsache bei „Deutsche Ecke“.

Leseprobe:

……..Es scheint daher merkwürdig, dass Saudiarabien in der vergangenen Woche Gastgeber für eine internationale Konferenz „über die Bekämpfung religiöser Diskriminierung“ war, die von den Vereinten Nationen unterstützt wurde und an der der Präsident des Menschenrechtsrats der UNO teilnahm. Saudiarabien, das als einer der schlimmsten Verletzer der Menschenrechte betrachtet wird, ist Mitglied des UNO-Menschenrechtsrats und wird im kommenden Jahr den Vorsitz des Rates übernehmen……………

Tröglitz muß immer noch als Propagandaforum herhalten.


Wir fragen Politiker, Polizei, Justiz und Medien, wie ist der Ermittlungsstand zu den Brandstiftungen in Vorra (Franken) und Tröglitz (Sachsen-Anhalt). In beiden Fällen haben sie 20 000 Euro für Hinweise aus der Bevölkerung ausgelobt. Scheinbar haben sich noch keine brauchbaren Spuren (oder wollen gar keine finden) ergeben. Die Medien drehen immer noch an der ausländerfeindlichen Brandstiftung herum, obwohl das Motiv ein ganz anderes gewesen sein kann.  Ob die Wahrheit jemals ans Licht kommt, ob sich dann noch die Meute auf die Geschichte stürzt, wie bei der Vorverurteilung eines ganzen Dorfes? Jetzt sind alle begeistert, weil die ersten Flüchtlinge in Tröglitz untergebracht sind.

Als besonders primitive Propagandaplattform tritt auch eine Initiative auf Facebook auf, die sich, „Du bist Tröglitz“, nennt.