Archive for 14. Juni 2015

Entdecke Deutschland Deine Heimat, von der Weser an den Rhein


Dieser Twitterer macht mit bei „Entdecke Deutschland Deine Heimat“ und empfiehlt sogar den Begriff Heimat bei Benutzung zum Herausheben als Hashtag mit einer Raute zu versehen.

Von der Weser komm ich her, doch zum Rhein zieht’s mich hin 🙂

Eingebetteter Bild-Link Eingebetteter Bild-Link

Was sind wirkliche Flüchtlinge?


Dazu fanden wir diesen Facebook Eintrag:

Das sind keine Flüchtinge. Flüchtlinge gehen mit ihren gesamtem Familien in ein Nachbarland um dort Sicherheit zu finden. Das sind fast alles Siedler im Großen Austausch um uns zu ersetzen. Glaubt der Medienpropaganda kein Wort!

Identitäre Bewegung Österreichs Foto.

Aus aktuellem Anlass – Flüchtlinge gehen an der französischen Grenze in einen Sitzstreik:

„Die Flüchtlinge, die zumeist nach gefährlichen Überfahrten über das Mittelmeer in Süditalien eingetroffen waren, hielten Schilder mit der Aufschrift ‚Wir wollen durch‘ und ‚Wir brauchen Freiheit‘ hoch.“
http://www.n-tv.de/…/Fluechtlinge-gehen-in-Sitzstreik-artic…

Diese Entwicklung hat nichts mehr mit „Flüchtlingen“ oder „Asyl“ zu tun, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Wir erleben heute eine beispiellose Masseneinwanderung aus Afrika und dem Mittleren und Nahen Osten nach Europa. Eine Entwicklung, die weder den Auswanderungs- noch den Einwanderungsländern hilft und für die europäischen Völker im Rahmen des Großen Austausches existenzbedrohend ist.

Grenzen töten nicht – Festung Europa, jetzt!

‪#‎deraustausch‬ | http://iboesterreich.at | http://deraustausch.at

Sachsen-Anhalts Politiker fliegen nach Palermo, um die Integration von Flüchtlingen in ihrem Bundesland zu verbessern


Da kann man nur fragen, „habt ihr nicht mehr alle Tassen im Schrank?“ 

Grenzen dicht zeigt Wirkung gegen Illegale


Wenn die Herren und eine Dame der Welt zusammenkommen, dann sind die Grenzen wieder dicht. Schengen hin oder Schengen her. Jedenfalls waren die Grenzkontrollen zum G7 Gipfel sehr erfolgreich. Massenhaft gingen Verbrecher und Illegale ins Netz. Was sagte noch Schäuble als Innenminister (das war der ja auch mal) bei der Aufhebung der Grenzen innerhalb der EU, „das Schengenabkommen macht auch Deutschland sicherer“. Pustekuchen lieber Freund. Die Straftaten durch „Zuwanderer“ sind sprunghaft angestiegen.

Frankreich macht die Grenzen nach Italien dicht und läßt keine Scheinasylanten mehr über die Grenze, die wahrscheinlich nach Deutschland durchreisen wollten. Wir sollten den Franzosen dankbar sein.

Österreich bearbeitet keine Asylanträge mehr Der Focus liegt auf Rückführung und Abschiebung. Familien dürfen nicht mehr nachziehen. Deshalb werden jetzt Hunderte von jungen Afrikanern in Rosenheim und Passau aufgegriffen, die von Österreich nach Deutschland einreisen.

Und was macht die Merkel Regierung? Wahrscheinlich nichts?

Junge Männer aus Afrika, Flüchtling oder Eindringlinge in unsere Sozialsysteme?


Endlich scheint sich auch die EU mit dieser Frage auseinander zu setzen. Wie lange haben die geschlafen und nicht gehandelt, 10, 20, 30 oder 40 Jahre? Jetzt wo Europa gestürmt wird, wollen sie zu härteren Maßnahmen greifen, Scheinasylanten und Illegale sofort abschieben. Wer glaubt schon noch daran? Die Leserkommentare zeigen, die ja nur die Spitze der Empörung sind, daß sich auch die Deutschen sich nicht mehr alles gefallen lassen wollen.