Entdecke Deutschland Deine Heimat, von der Weser an den Rhein


Dieser Twitterer macht mit bei „Entdecke Deutschland Deine Heimat“ und empfiehlt sogar den Begriff Heimat bei Benutzung zum Herausheben als Hashtag mit einer Raute zu versehen.

Von der Weser komm ich her, doch zum Rhein zieht’s mich hin 🙂

Eingebetteter Bild-Link Eingebetteter Bild-Link

One response to this post.

  1. Posted by Uranus on 14. Juni 2015 at 16:59

    Manchmal findet man Perlen auch dort, wo man es gar nicht vermutet. In einer mittelhessischen Anzeigenzeitung „Der Neue Markt“ fand ich einen kleinen Artikel, der sich dem Thema Einkochen widmet. Dabei kam mir der Gedanke, daß es ebenfalls ein Stück Heimat ist, Früchte aus dem eigenen Garten oder von nahegelegenen Wiesen und Wäldern zu sammeln und zu Gelees, Marmeladen, Fruchtaufstrichen und Säften zu verarbeiten und zwecks Vorratshaltung einzukochen. Auch die Herstellung solch edler Kreationen wie Hollunderwein sind in Eigenregie möglich.

    Die Wortwahl in diesem kleinen Zeitungsartikel finde ich für die heutige Zeit sehr bemerkenswert:

    Zitat:
    „Die selbstgemachten Köstlichkeiten schmecken nicht nur gut, hier weiß man auch, was drin ist. Einmachen ist Genuss pur, ein Stück Heimat (!), Ausgleich zum hektischen Alltag und zugleich Rückbesinnung auf traditionelle Werte (!).“

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: