Archive for Juli 2015

1971 Kampagne: Wir haben abgetrieben — 2015 Kampagne: „Willkommen, liebe Flüchtlinge, gut, dass ihr hier seid“


Haben diese Kampagnen, jeweils begleitet und gestartet von Leitmedien, wie dem Magazin „Stern“ 1971  oder der Huffington Post 2015 heute, etwas miteinander zu tun? Ja, natürlich! Heute ist es genau dieses politische Milieu, das über die fehlende Pflegekräfte für Ihre Leiden jammert. Die erschrocken über die demografische Kurve der Deutschen sind. Wer soll unsere Rente erwirtschaften? Und erst die Engstirnigkeit der noch verbleibenden autochthonen Deutschen, mit ihren verkalkten Traditionen, der nicht mehr zeitgemäßen Kultur. Zuwenige sprechen denglisch, wie wollen wir Weltbürger werden? Die Industrie und der Handel stöhnt, wer kauft zukünftig unsere Produkte? Dazu braucht es nun die Fachkräfte aus aller Welt, junge kräftige Afrikaner, die man jetzt Flüchtlinge nennt. „Willkommen, daß ihr hier seid, mit eurer Bereicherung, mit euren Fachkenntnissen und Manneskraft!“ Auch die muslimischen Großfamilien, für die die Abtreibung streng verboten ist, sind gern gesehene Zuwanderer. Gut so, im Jahr 2015! Vielweiberei, der Koran macht es möglich.  Die Ankurbelung unserer Bauwirtschaft durch Moscheen überall im Land muß auch erwähnt werden. Wo man hinsieht nur Vorteile oder?

Auf Facebook kommt das bei unserem Redaktionsteufelchen Ferdi so an, der sich freilich fragt, nur 200 Prominente sind Menschen, die Flüchtlingen Dauerquartier in ihren Villen bieten?

Da sieht man wieder , wie böse und unmenschlich wir doch sind.ICH BLEIBE trotzdem ein kritischer und selbst denkender Mensch.

Was ist eigentlich Landesverrat?


MMMnews: Generalbundesanwalt ermittelt wegen Landesverrat gegen Journalisten von netzpolitik.org. Es geht um die Veröffentlichung von internen Dokumenten des Verfassungsschutz und dem NSU-Komplex.

Die Presse (aus Österreich):  Das Internet-Portal hatte im Februar und April diesen Jahres über interne Pläne des Bundesamts für Verfassungsschutz zur nachrichtendienstlichen Auswertung von Internetkommunikation berichtet.

Richtig oder falsch?


Diese Meinung schlug auf Vilstal ein. Sogar der ehemalige Parteivorsitzende der AfD, Lucke, sprach in einer Diskussion mit Michel Friedman davon, daß Deutschland ein Einwanderungsland sei. Wir fragen aber, hat nicht etwa dieser Publizist recht? Martin Lichtmesz ist u.a. Autor bei Sezession.

Eingebetteter Bild-Link

Was ist eigentlich Hochverrat?


Interessante Fundsache auf unserem Kurznachrichtenportal Vilstal:

retweetete

 

Russland mit Putin ein Stabilisator in der Welt?


Im Vergleich mit den USA unter Obama kann diese Frage durchaus mit „JA“ beantwortet werden. Der „Friedensnobelpreisträger“ Obama ist verantwortlich für das Chaos in den arabischen Staaten, für das Aufkommen des islamischen Terrors in Syrien und an anderen Stellen des Nahost-Raumes. Russland dagegen verteidigt nur seine Interessen. In einem Interview mit dem Schweizer Fernsehen SRF kritisiert Putin die Abhängigkeit der EU von den USA. Unsere Leser wissen das. Besonders unsere deutsche Regierung hängt an den Marionettenfäden Washingtons. Die Amis führen sich immer noch in Deutschland wie eine Besatzungsmacht auf. Merkel und die Berliner Blockparteien handeln nicht im nationalen Interesse unseres Landes, wenn sie immer erst in Amerika nachfragen müssen. Scheinbar tun sie das aber auch besonders unterwürfig und gern.  Auch TTIP ist so ein weiterer Baustein, der die Abhängigkeit zusätzlich festigen soll. Hier das interessante Interview mit Putin in der Schweiz.

Hervorzuheben sind diese Sätze (Original Zitat): 

………………….Europa müsse sich stärker von den USA emanzipieren……………………………….Heute würden eher rechte und rechtsextreme Parteien in Europa als linke Parteien Russland unterstützen (als Frage an Putin). Seine Antwort: „In diesen Parteien gibt es ein Bewusstsein für die nationalen Interessen, nationale Interessen wie sie sie selber sehen“……………………………….. zu den Flüchtlingsströmen. «Hat Europa die Entscheidungen getroffen, die zu dieser Situation geführt haben? Seien wir ehrlich: Diese Entscheide kamen aus den USA…………………………….

Asylnotstand: Deutschland kollabiert vor der Invasion


Asylnotstand: Deutschland kollabiert vor der Invasion. Das Magazin für politische Querdenker, COMPACT, „nicht rechts oder links, sondern richtig und vorn“, so ähnlich wirbt der Chefredakteur dieser Zeitschrift, Jürgen Elsässer, für seine Texte, die in ihrer Schärfe heute seltenheitswert haben, hat das Thema Asylnotstand zum Titelthema gemacht.

FB_Banner_August

ZDF erzieht: „Da fasst man sich doch an den Kopf“


In den ZDF Nachrichten gestern um 16 Uhr übernahm das Journal die Behauptung von „Pro Asyl“, daß Kritik an der Asylpolitik schon fast terroristisch sei. Aber das ZDF bebilderte die ganze Geschichte noch mit der „Brandstiftung“ in Tröglitz. Bekanntlich ist es dort zum Thema ganz still geworden, es gibt keine Ermittlungsergebnisse. Das Schweigen ist ohrenbetäubend. Das ist ebenso bei anderen „Tatorten“ so, nachdem sie sozusagen, medial zur Beeinflußung der Deutschen, ausgelutscht wurden. Das hat System, Lügenmedien, ja oder nein? Natürlich hängen sich linke und linksextreme Gazetten auch dran.

Masseneinwanderung nach Europa im Interesse der USA?


Zwei Twittermeldungen der „Jungen Freiheit“ die Vilstal erreichten:

 

Dr. Alfons Proebstl: Das Problem sind nicht die Asylanten, sondern die von der Willkommenskultur besoffenen Politiker……


Alfons ProebstlDer Osten ist immer noch zu weiß, das muß geändert werden………….der Bürger ist uninteressant, es muß nur spuren………….

 

Wenn der Bürger zur Selbsthilfe greift


Ferdi Asbeck kommentiert Facebook Eintrag:

Junge Männer aus dem Kosovo oder Albanien sind nie und nimmer Flüchtlinge. Sie sind in der Regel „Asylbetrüger“. Wenn sie dann noch ein ganzes Dorf terrorisieren, müssen sie sofort abgeschoben und nicht in einen anderen Ort Bayerns verlegt werden. Die Politiker und die Berliner Blockparteien haben Deutschland zum Nachtwächterstaat verkommen lassen. Erst wenn sich Bürger, wie in diesem Dorf geschehen, den Terror der Eindringlinge nicht mehr hinnehmen, wird seitens des bayerischen Staates halbherzig gehandelt, eben nur halbherzig.

Nach Streitigkeiten zwischen Asylbewerbern und Anwohnern wird eine Flüchtlingsunterkunft in Mainstockheim im bayerischen Landkreis Kitzingen…
DE.NACHRICHTEN.YAHOO.COM

ARD, Moderatoren, Wirtschaft – Netzwerke für die Gier und Macht?


„Hart aber fair“, Plasberg und die Versicherungswirtschaft. Ein Bericht dazu bei MMnews!

Wiedergeburt der europäischen Nationen?


Ferdi Asbeck empfiehlt diesen Beitrag des Contra-Magazins:

Europa der Vaterländer ja, die Unterschiedlichkeiten der Kulturen und Traditionen sind zu achten.

Ein Zerfall der EU ist durchaus möglich. In ganz Europa brechen immer wieder neue politi…
CONTRA-MAGAZIN.COM

Erstaufnahmelager Deggendorf platzt aus allen Nähten


AfDler greifen das Thema aktiv auf und beteiligen sich an einer Fernsehdiskussion. Fundsache auf Facebook.

++ Deggendorf – Wohin mit den Flüchtlingen! ++

Die AfD Beim Donau-Talk!

Wir waren mit 7 Afdlern bei der Diskussion des Donauanzeigers/Donau TV zum Thema Asyl in Deggendorf/Niederbayern.

Mehr anzeigen

„Wohin mit den Flüchtlingen?“ – eine Frage, die sich momentan viele Menschen in Niederbayern stellen. Täglich kommen neue Asylsuchende bei uns in…
YOUTUBE.COM

Die „legalen“ Schleuser?


Nachrichteneingang auf Vilstal:

1200 Asylanten an einem Tag von der „Grenzsicherung“ nach Europa kutschiert UNZENSURIERT

Eingebetteter Bild-Link

Die Dresdener Zeltstadt: Wie die Presse die Willkommenskultur anpreist!


Fundsache auf Facebook. Dazu hat unser Ferdi seine eigene Meinung:

Für diesen Plunder wird ein zusätzliches Zelt benötigt. Das Vorbeibringen von alten Schuhen wird als Wohltat verkauft. Die Dresdener werden sich noch wundern, was die Asylanten wirklich wollen und auch einfordern werden.

DRK: „Rund 500 Leute kamen mit Sachspenden im DRK-Zentrum vorbei. Wir mussten viele weitere bitten, unter anderem eine Spielzeugladen-Chefin, die Sachen vorerst zu behalten.“

Dresden – Mit einer Welle der Hilfsbereitschaft solidarisierten sich am Sonntag Hunderte Dresdner mit den Flüchtlingen im Zeltlager an der Bremer Straße.
MOPO24.DE

Massenzuwanderung wird Hauptthema zur Bundestagswahl 2017


Stricken Merkel und Co. schon an einem neuen Einwanderungsgesetz? Man wird dafür alle möglichen Scheinargumente erfinden, „Fachkräftemangel, die demografische Kurve der Deutschen, leere Landstriche in Mitteldeutschland und………………………………“. Industrie und alle möglichen Verbände bis hin zu den Kirchen werden in Stellung gebracht, die Meinung der Deutschen hinzubiegen. Unberührt davon bleibt aber die Asylantenschwemme, die von Jahr zu Jahr mehr anschwellen wird. Dazu erhielt Vilstal diese Zusendung über Twitter:

Einwanderung wird Thema bei der Bundestagswahl 2017. Bertelsmann liefert pünktlich die passende „Studie“ dazu.

Meinungsumfrageinstitute suchen den durchschnittlichen deutschen Deppen


Auf Facebook hat unser Redaktionsteufelchen Ferdi Ergebnisse von Meinungsumfragen entdeckt, die sich eher irgendwo zwischen Idiotie und Satire bewegen:

Man muß nur die richtigen Fragen stellen, um die gewollten Antworten zu erhalten. Damit finden die Meinungsforschungsinstitute immer den durchschnittlichen Deppen. Ihre Umfrageergebnisse aber haben den Wert einer Satire!
Die Mehrheit der Deutschen ist dagegen, Leistungen für Asylbewerber zu kürzen. 52 Prozent sind gegen diesen Schritt, 33 Prozent dafür. Das geht aus einer
T-ONLINE.DE