Archive for 12. Juli 2015

Die Lösung des Flüchtlingsproblems in Passau, keine Polizei mehr, ein genialer Vorschlag für Seehofer?


Fundsache auf Facebook:

Ferdi Asbeck meint dazu:
Bekloppt oder? Der bayerische Flüchtlingsrat (Mitglied der Migrationsindustrie) will die Flüchtlingszahlen reduzieren, indem er die Polizeikontrollen abschaffen will! Da derzeit in Passau täglich 500 Illegale, meist junge Männer ohne Familien, aufgegriffen werden, gibt es dann keine Aufgriffe mehr, die Flüchtlingszahl würde schlagartig von 500 auf Null fallen. Ein genialer Einfall dieser Intelligenzbolzen!
Der bayerische Flüchtlingsrat empfiehlt der Staatsregierung ein neues Rezept zur Reduzierung der hohen Flüchtlingszahlen: weniger Polizeikontrollen…
PNP.DE|VON PASSAUER NEUE PRESSE

Rassismus?


Was ist das eigentlich heute? Darf die Polizei nicht mehr gegen schwarze Schwerstkriminelle in Berlin vorgehen? Aber urteilen Sie selbst!

Passau wird überrannt


Fundsache auf Facebook:

Ferdi Asbeck empfiehlt einen Artikel auf DIE WELT.
3 Min · DIE WELT ·

Es wird ungemütlich in Niederbayern, denn die Regierenden handeln nicht, Seehofer und Co. reden nur!
Passau an der österreichischen Grenze wird von Flüchtlingen überrannt. Bis zu 500 werden pro Tag aufgegriffen. Auf Nachtschicht mit der Bundespolizei, die unter der unglaublichen Belastung ächzt.
DIE WELT

„Flüchtlinge“ machen Urlaub im Heimatland


Fundsache auf Facebook, Urlaub im Heimatland, indem man angeblich verfolgt wird?

Die Schweiz hat immer Menschen aufgenommen, die in ihrem Herkunftsland an Leib und Leben bedroht waren. Wenn jedoch unsere humanitäre Tradition ausgenutzt und mit Füssen getreten wird, schwindet die Toleranz zusehends.
SVP.CH

 

%d Bloggern gefällt das: