Merkel gestern in Marxloh und heute in Heidenau


Die politischen Klinkenputzer marodieren durch das Land und suchen die Bösewichte, um sich als die Guten zu verkaufen, die handeln werden.  Marxloh ist das Beispiel wo Deutschland und die Deutschen in jeder Beziehung aufgegeben haben. Vor 10, 20 oder 30 Jahren warnten durchaus noch Medien vor dieser Entwicklung, z.B. Springers „Welt am Sonntag“, die Hunnen überrennen uns (und meinten damit den Islam). Marxloh haben sie bereits übernommen. Wie lange regiert nun Merkel schon, was hat sie gegen die neuzeitliche Völkerwanderung unternommen? Nichts?

Fundsache von Ferdi auf Facebook:

Jetzt gehen Sie zu weit, Frau Merkel:
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in das Duisburger Problemviertel Marxloh gewagt. Sie diskutierte mit den Bürgern – und brach eine Lanze für die Integration…
T-ONLINE.DE|VON T-ONLINE.DE

5 responses to this post.

  1. Posted by T.D. on 26. August 2015 at 12:56

    …. da wäre ich mir nicht so sicher, in den Polizisten „kocht“ es genau so wie in den normalen Bürgern.

    Abwarten wie lange wir uns diesen Wahnsinn noch leisten können, wenn Steuererhöhungen kommen oder es in der Wirtschaft schlechter geht …….. gehts richtig rund!

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by AFD-Wählerin on 26. August 2015 at 9:31

    Die hiesigen Handpuppen der VSA geben sich keine Mühe mehr, ihre Verachtung deutscher Bürgern zu kaschieren. Nein, sie grölen ihren Hass regelrecht heraus.

    Sehr zielstrebig verrichten sie ihr Zerstörungswerk und frohlocken darüber, dass sie eine Menschenlawine der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung mit üppigen Gaben und Versprechungen nach Deutschland locken konnten.

    Als der Euro eingeführt wurde, als Verträge und Gesetze gebrochen wurden, um die Nichtwährung zu retten, wurde gelogen und betrogen, dass sich die Balken bogen.

    Als in Japan ein Sack Reis umfiel, wurde dieses Ereignis genutzt, das Zerstörungswerk der sog. Energiewende umzusetzen. Damals benötigte man dazu noch eine Ethik-Pfaffen-Kommission.

    Inzwischen kennen die Handpuppen keine Hemmungen mehr. Recht und Gesetz mögen vorübergehend außer Kraft gesetzt werden, fordern sie, damit sie ihren geliebten Scheinflüchtlinge den Aufenthalt noch angenehmer gestalten können.

    Von ihnen sog. Pack, das mit ihren Zerstörungswerken nicht einverstanden ist, möchten sie wegsperren, am liebsten gleich totschlagen oder erschießen.

    Die Deutschen leben im Zustand der Sklaverei und müssen sich aus diesem erheben.

    Die Zeit der Gabriels, Merkels, Gauklers usw. ist ohnehin zu Ende. Entweder werden sie zusammen mit ihren geliebten Scheinflüchtlingen aus dem Land geworfen oder aber sie werden mit der einheimischen Bevölkerung von diesen niedergemetzelt.

    Die alberne Hoffnung über mohammedanische Kolonisten herrschen zu können, die namentlich die GrünInnen hegen, wird sich nicht erfüllen.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by jojo471160 on 26. August 2015 at 5:19

    Ihr werdet es noch erleben, dass deutsche Polizisten auf deutsche Bürger schiessen werden. Stück für Stück wird deutsch abgeschafft.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by Uranus on 26. August 2015 at 13:36

      Es ist keineswegs sicher, daß deutsche Polizisten das tun werden, zumindest nicht alle. Zitat aus dem unten angegebenen Beitrag:

      „Innerhalb der sächsischen Polizei rumort es gewaltig. Wie wir aus zuverlässlicher Quelle erfahren haben, gehen immer mehr Beamte selbst Montags in Dresden auf die Straße. Ein Polizist wörtlich:

      “Sollte es zum Ernstfall kommen, wissen meine Kollegen und ich genau auf welcher Seite wir stehen. Das Maß ist voll. Wir werden definitiv nicht auf die eigene Bevölkerung einknüppeln.”

      https://killerbeesagt.wordpress.com/2014/12/21/sollbruchstelle-polizei/

      Gefällt mir

      Antworten

      • Posted by jojo471160 on 26. August 2015 at 15:06

        Ja, das lässt ein wenig hoffen. Doch es werden welche sein, die in deutschen Uniformen stecken werden. Denn auch hier ist Austausch geplant.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: