Ein Bonbon will nicht mehr braun sein und kämpft deshalb ab sofort für mehr Toleranz


Ferdi bewertet das auf Facebook so, „die Ideologie des Idiotismus überrascht immer wieder. Mal sind es die Bierdeckel die ‚bekloppt‘ vom BVB gegen Rechts an alle Kneipen Dortmunds verkauft https://rundertischdgf.wordpress.com/…/bekloppt-kein-bier-…/ und mal kämpft ein Lutschbonbon für mehr Vielfalt in Deutschland!“ Echt mutig scharf der Lutscher oder?

Mit einer Aktion auf Facebook setzt sich der Minzpastillenhersteller Fisherman’s Friend für mehr Toleranz in Deutschland ein und setzt ein Zeichen gegen den Fremdenhass….
FOCUS.DE|VON FOCUS ONLINE

2 responses to this post.

  1. Posted by wahrheit on 29. August 2015 at 11:25

    Dan kann ich nur sagen,kauft den artikel nicht mehr
    solange sie es nicht abschaffen

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 28. August 2015 at 22:57

    An der Art und Weise, wie heutzutage der Begriff der Toleranz gehandhabt wird, läßt sich sehr gut erkennen, wie die Ideologen die Bedeutung von Begriffen in ihr glattes Gegenteil verdrehen. In seiner ursprünglichen Bedeutung ist Toleranz etwas, das ein Mensch anderen Lebewesen gewähren kann. Niemals kann Toleranz etwas sein, das von anderen eingefordert werden könnte. Wer das tut, ist nämlich gar nicht tolerant, sondern übergriffig und totalitär. Wer es trotzdem versucht, z.B. mittels ideologischer Phrasen auf Produktverpackungen, weist sich damit immerhin als intoleranter Begriffsverdreher aus. Gegen diese Art der freiwilligen Demaskierung habe ich auch gar nichts einzuwenden.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: