Archive for 9. September 2015

Selbst die Saudis lachen über Deutschland und seine dumme Regierung


Ferdi meint zu diesem Facebook-Fund, „die superreichen Golfstaaten weigern sich ihre flüchtenden arabischen Brüder aus Syrien oder dem Irak aufzunehmen, weil die nicht zu ihrer Kultur und ihren Traditionen passen. Dafür wollen sie als Geschenk 200 Moscheen in Deutschland bauen. Das ist doch eine Vera…….. der Regierung Merkel zur Potenz erhoben. Aber weil Merkel und Co. ständig erklären, der Islam gehört zu Deutschland, werden die sich auch noch bei den Saudis für dieses Angebot bedanken. Darauf kann man fast wetten.“

Beatrix von Storch

RTL berichtet: „Saudi-Arabien will den Bau von 200 Moscheen in Deutschland finanzieren. Das berichtet die ‚FAZ‘ unter Berufung auf eine libanesische Zeitung. Das Königreich will damit Flüchtlingen in Deutschland eine religiöse Heimat bieten – nimmt aber selbst keine auf.“
Ein „Deutsch-Türkisches-Journal“ berichtet, die CDU/CSU Politiker fühlen sich zwar etwas veralbert, aber werden ein Angebot über 200 zu bauende Moscheen in Deutschland prüfen. Das ist kein Satirebeitrag, sondern entlarvt die ganze Erbärmlichkeit der Unionsparteien in der Flüchtlingsdebatte. Sie unterscheiden sich nicht von den anderen Blockparteien im Reichstag.

Bekannter englischer Professor im Deutschlandfunk zur Flüchtlingspolitik: „Die Deutschen haben den Verstand verloren!“


Ferdi meint zu dieser Fundsache auf Facebook, „solche Meinungen findet man selten, dem journalistischen Schlaumeier des Deutschlandfunks hat es die Sprache verschlagen. Der Befragte war gar nicht so nett unterwürfig.“
Undemokratisch sei das Vorgehen Deutschlands in der Flüchtlingskrise, sagt der britische Politologe Anthony Glees im DLF. Berlin habe sich mit der Entscheidung, die in Ungarn gestrandeten Migranten aufzunehmen, nicht an EU-Regeln gehalten. In Großbritannien herrsche der Eindruck, die Deutschen hätten den Verstand verloren.

Willkommenskultur oder Willkommensbarbarei?


Fundsache auf unserem Kurznachrichterportal Vilstal:

Herr Klonovsky, was kommt Ihnen eigentlich als allererstes in den Sinn, wenn Sie das Wort „Willkommenskultur“ hören?

Eingebetteter Bild-Link
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: