Mitten in Deutschland: Muslimische Asylanten bedrohen christliche Flüchtlinge


Was ist hier eigentlich los? Wenn sunnitische Asylanten nicht begreifen, daß sie sich an die Regeln und Gesetze Deutschlands zu halten haben, dann darf es nur eine Antwort des Staates geben, sofortige Ablehnung des Asylantrages und unmittelbare Abschiebung! Jetzt fordert die deutsche Polizei schon, sie ist am Ende ihrer Kraft, die getrennte Unterbringung der Asylanten nach Religionsangehörigkeit

9 responses to this post.

  1. Posted by Axel Kuhlmeyer on 30. September 2015 at 17:45

    Sozialisation im sozialistischen Staat weist ganz entschiedene Unterschiede zu
    derselben in einer sozialen, freien Marktwirtschaft auf:

    Krippe vs. Geborgenheit bei Muttern, Ideologisierung, Entfremdung vom eigenen
    Wesen von Kindheit an. Massenidentität vs. Individualismus, Mangelernährung.

    Planerfüllung, erzwungener politischer Aktivismus, Das Kapital, Lenin, Stalin;
    die Ideologie des Sozialismus, der man ständig ausgesetzt war.
    Indoktrination, Verbot der Meinungsfreiheit.
    Die erbärmlich-einseitige Kultur. Gab es Reise-, Bildungs- oder sonstige Freiheit?
    Konnte man sich seine Religion aussuchen?

    Es war sehr schwer eine eigene Identität zu finden, da es an Freiheit mangelte.
    Alles war in der Zone vorgeschrieben oder verboten.
    am unerträglichsten war das Verbot Elvis Presley oder Tommy Steele zu hören.

    Aufgewogen wurde dies minimal durch ein gutes Fernsehprogramm, was heute
    wirklich seinesgleichen sucht: Willi Schwabes Rumpelkammer, der altdeutsche Film
    Montags nach dem schwarzen Kanal; auch schöne DEFA Filme.
    Täglich ab 13 Uhr 30 ein Spielfilm ohne Werbung, Der Amphibienmensch,
    Egon und das 7. Weltwunder, beispielsweise. (Egon trug 501xx)!
    Russische Märchen- und Kinderfilme, u.v.m. Hohe Kunst, fürwahr.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Wenn ein sozialisierter Westdeutscher aus NRW, der sich immer nur als Deutscher sah, heute an einem Stammtisch in Sachsen oder Bayern sitzt, dann hat er fast mit den gleichen Urteilen und Vorurteilen zu tun. „Hock dich hin, du Preiß“, obwohl er als geborener Sachse die längste Zeit seines Lebens in Niederbayern lebt. Ich kann mit solchem Sozialisierungskram als Deutscher nichts anfangen.

      mfg J.H.

      Gefällt mir

      Antworten

  2. Posted by Axel Kuhlmeyer on 30. September 2015 at 11:52

    Das sich Moslems, egal welcher Sekte, nicht an demokratische Regeln, an
    unseren Gesellschaftsvertrag halten, war jedem klar der mit offenen Augen durch
    die Welt läuft und sich mit der Materie befasst hat.

    Politikern darf man unterstellen die Angelegenheit zu überschauen.
    Auch wenn sie in der ehemaligen DDR sozialisiert wurden.
    Von daher kann man geruhsam die Beweismittel sammeln und bei
    Gelegenheit die Nichtsnutze,……. unter den „Eliten“ vor Gericht damit
    konfrontieren.

    Eines ist klar: die Blase um Frau Merkel hat scheinbar vielfältig und zahlreich
    gegen das bürgerliche Recht verstoßen, als da sind:
    Begehen durch Unterlassen, Bildung einer …….. Vereinigung,………,
    kapern politischer Parteien und Verbände, Zersetzung, ……….
    und einiges mehr wird der Kanzlerin vorgeworfen werden; ………………

    Wir hoffen darauf, das eines Tages die Gerechtigkeit in diesem Land gewinnt
    und der schleichenden Islamisierung den Garaus macht.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Wir sehen keinen Unterschied in der Sozialisierung in West oder DDR. Wobei die Verhältnisse in Mitteldeutschland eher noch deutscher sind als in München, Köln, Stuttgart, Mannheim, Dortmund ……………………..und

      Gefällt mir

      Antworten

  3. Posted by T.D. on 29. September 2015 at 16:12

    Abschieben??? wohin??? …….. wie wir ja wissen, verlieren diese schwer „traumatisierten Flüchtlinge“ nahezu alle Ihre Ausweispapiere ……. also wohin abschieben???

    Gefällt mir

    Antworten

    • Sie haben fast alle ein Handy mit dem sie nach Hause telefonieren. Auf diesem Gerät hinterlassen sie Spuren zur Identifizierung. So einfach ist das! Seltsamerweise verlieren sie ihre Handys nicht.

      Gefällt mir

      Antworten

      • Posted by T.D. on 29. September 2015 at 17:31

        die Frage ist nur ….. ist das ausreichend eine Abschiebung zu rechtfertigen, auch aus rechtlicher Sicht?? Kann ja auch einen Kumpel angerufen haben 😉

        Gefällt mir

  4. Posted by fabian sagt on 29. September 2015 at 1:37

    unfassbar, was auf uns alle zukommen wird!! geht zur wien wahl und wählt die peinliche, unfähige, blinde und taube verb-reche-r -re-gier-ung feymandl & co und krauthäupl ab!!!

    Gefällt mir

    Antworten

  5. Posted by jonathan on 28. September 2015 at 20:43

    Asylanten, die in Deutschland das Rechtssystem nicht anerkennen und beachten,
    Schlägereien, Raub Mord u ä. hier veranstalten, greifen, festsetzen, und sofort
    abschieben, ohne wenn und aber. Stellt dafür sofort Flieger bereit, die diese
    Leute in ihre Heimatländer zurückbringen, natürlich unter stregen Sicherheitsvorkehrungen.
    Unter diesen Agitationen leiden in erster Linie richtige Kriegsflüchtlige, Familien
    mit Kindern.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: