Landshut: Kritischer Auftritt Klartext.LA sollte nicht den Schriftsteller Pirincci für sich als Befreiungsschlag nutzen


Wir berichteten bereits über die schweren Angriffe gegen die Meinungsfreiheit in Niederbayern, sei es unser eigener Gesprächskreis, Verhinderung von AfD Versammlungen oder die Breitseite gegen Klartext.LA. Es nützt aber Klartext.LA nicht, wenn es sich an der Hexenjagd gegen den Erfolgsschriftlsteller Akif Pirincci beteiligt. Wenn man glaubwürdig bleiben will, dann darf man nicht die „Lügenpresse“ zitieren. Ein kritischer Internetauftritt, jenseits des Mainstreams, hat gefälligst ganz genau hinzuschauen. Was hat den Pirincci eigentlich gesagt, in welchem Kontext hat er formuliert? Es war ein CDU Funktionär, der alle Kritiker der Flüchtlingspolitik abschaffen wollte, also wohl auch die Rubrik Zuwanderung von Klartext.LA und auch den Schriftsteller Akif Pirincci selbst. So sah er sich und die Kritiker wieder konzentriert zunächst in Lagern sitzen. Er äußert mit satirischer Überziehung seine Angst vor einer neuen Hexenverfolgung. Vielleicht hat er sich damit seinen Gegnern unnötig selbst zum Fraß vorgeworfen. Genau das ist aber jetzt in der Praxis eingetreten, jeder trampelt auf Pirincci ein, die Verlage schreddern seine Bücher, kündigen Verträge, Amazon sperrt ihn, auch Facebook, eine Lüge folgt der anderen in den Leitmedien. Es gibt wenige mutig Ausnahmen, wie die Edelfeder Michael Klonovsky vom Focus, die das Spiel durchschaut und nicht mitmacht. Auch Klartext.La sollte darüber nochmals nachdenken. Der Leserkommentar von Herrn Kitzinger zeigt, daß rücksichtslos nachgetreten wird. Es muß damit gerechnet werden, daß die Verantwortlich des Landshuter Internetauftrittes mit diesem Beitrag nicht zur Ruhe kommen. Also hilft nur die Offensive oder?

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: