SPD Pfaffenhofen will keine Asylanten mehr in Turnhallen unterbringen


Diese Nachricht der  SPD Pfaffenhofen erreichte Vilstal: „Die Belegung von Turnhallen schüre Ängste und Sorgen bei der Bevölkerung – und die müsse man ernst nehmen“, so Schmid, Bürgermeister von Vohburg und Chef der SPD Fraktion im Pfaffenhofener Kreistag.

Schmid fordert: Keine Flüchtlinge in Turnhallen – Pfaffenhofen-today (Klicken Sie an!)

Werbung

One response to this post.

  1. Posted by Uranus on 27. Oktober 2015 at 18:13

    Solche Sätze, in denen behauptet wird, daß dies und jenes Sorgen und Ängste bei der Bevölkerung auslöse, die man ernst nehme müsse, sind nur das unglaubwürdige Gequatsche von Politprofis und daher für mich nicht ernstzunehmen. Wenn Martin Schmid tatsächlich der Bürgermeister von Vohburg ist, dann soll er gefälligst anordnen, daß in Vohburg keine Turnhallen für die Beherbergung von Einwanderern zur Verfügung gestellt werden, und basta. Aber ich fürchte, das schafft er nicht.

    Like

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: