400 000 Asylforderer kamen in den letzten zwei Monaten allein nach Bayern


An diesen zutreffenden Zahlen können die Medien nicht mehr vorbei. Bisher haben sie die wirkliche Dimension der Völkerwanderung verschwiegen oder kleingeredet. Es wird Zeit Klartext zu reden, es sind keine Flüchtlinge, es ist eine Invasion, eine neuzeitliche Völkerwanderung. Die Ankommenden sind in der Regel junge Männer, Muslime und für den deutschen Arbeitsmarkt unqualifiziert. Meistens beabsichtigen sie ihre komplette Familie, die sie zunächst in sicheren Lagern oder auch Kriegsgebieten zurückgelassen haben, auf Kosten des deutschen Staates über legale Wege nachzuholen. Wenn in diesem Jahr die Zahl der Asylforderer sich auf 1,5 Millionen Menschen erhöht, dann kann man leicht die Dimension sehen, die der Familiennachzug mit sich bringt. Niedrige gerechnet, pro Asylforderer mit 4 multiplizieren.

Was übrigens bei der FAZ auffällt, die Leserkommentarspalten sind bei diesem Thema geschlossen. Solche „Leitmedien“ haben es immer noch nicht begriffen, daß die Diskussion offen geführt werden muß, mehr und mehr Deutsche akzeptieren das „betreute Denken“ durch die Medien nicht mehr.

Werbeanzeigen

One response to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 10. November 2015 at 16:00

    Eine Völkerwanderung kennt keine Obergrenzen.

    Bei der Scheinflüchtlingsschwemme handelt es sich um eine Völkerwanderung und diese kennt nun einmal keine Obergrenzen. Vielmehr werden die Scheinflüchtlinge solange nach Europa strömen, bis es dort so aussieht wie in ihren Heimatstaaten.
    Die Grenzen müssen unverzüglich wirksam geschlossen und befestigt werden, so wie dies die wackeren Ungarn getan haben.
    Die Ungarn waren die ersten, die klug und mutig die Grenzen geöffnet haben und nun sind sie die ersten, die sie wirksam geschlossen haben und bereit sind, die Grenzen zu verteidigen, während die Bundesregierung unermüdlich weitere Scheinflüchtlinge nach Deutschland lockt.
    Ein Staat, der nicht willens und in der Lage ist, sein Territorium zu verteidigen, ist kein Staat. Eine Währung, die immerzu gerettet werden muss, ist keine Währung.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s