Schweden: Grüne weinen über den Schaden, den sie anrichteten!


Die rotgrüne Regierung in Schweden hat durch ihre Flüchtlingspolitik der offenen Türen und Tore dem schwedischen Volk schweren Schaden zugefügt, wie es auch noch immer die Merkel-Regierung dem deutschen Volk zumutet. Erst durch das schnelle Aufkommen der patriotischen Bewegung der „Schwedendemokraten“, versuchen jetzt die rotgrünen Täter zu retten was kaum noch von Schweden zu retten ist. Darüber berichteten die Hofberichterstatter von er ARD gestern in der Tagesschau. Was aber besonders auffällt, kurz nach der Sendung war bereits die Kommentarspalte mit der dummen Begründung gesperrt, „zu viele Zuschauerzuschriften!“ Nicht eine einzige haben diese Propagandisten der Merkel-Regierung veröffentlicht.

Ihre Meinung zu:Schweden: Unter Tränen Asylgesetze verschärft

24. November 2015 – 21:34 Uhr

Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven und seine Stellvertreterin Asa Romson

Schweden ist bekannt für sein liberales Asylrecht – doch das ist bald Geschichte. Das Land sieht sich wegen des anhaltenden Zuzugs von Flüchtlingen zu drastischen Verschärfungen gezwungen. Dass der Regierung der Schritt nicht leicht fällt, berichtet Björn Dake.

| Artikel auf tagesschau.d

Kommentare

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

aufgrund des hohen Kommentaraufkommens haben wir die Kommentierung für diese Meldung geschlossen.

Werbung

2 responses to this post.

  1. Posted by Gerhard Bauer on 25. November 2015 at 15:52

    Falsch, die Grünen weinen nicht über den Schaden, den sie angerichtet haben, sie weinen darüber, dass sie nicht noch länger Schaden anrichten können.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 25. November 2015 at 13:44

    Mit dem immer öfter vorkommenden Schließen der Kommentarfunktion unter fadenscheinigen Begründungen geben die Fernseh- und Medienleute indirekt zu, daß ihre Propaganda mehr und mehr ins Leere läuft. Die Propaganda erreicht zumindest die Kommentarschreiber nicht mehr und die Fernseh- und Medienleute machen ungewollt das Dilemma deutlich, in dem die stecken. Nur die Herz-Lungen-Maschine, deren Funktion nur durch die von den Steuerzahlern abgepressten Zwangsgelder aufrecht erhalten werden kann, läßt den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk noch mehr schlecht als recht weiterleben.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: