Archive for 1. Dezember 2015

AfD-Vize Gauland: Syrien-Einsatz ist kopfloser Irrsinn


  1. Zwei Meldungen, die heute getwittert wurden und unser Kurznachrichtenportal Vilstal erreichten. Ironie ist das unsererseits diesmal nicht. Es ist die nackte Wahrheit, die aber nur über solche Internetnischen Interessenten finden. Die Zusammenhänge zur kopflosen Merkel-Politik ist sicherlich nicht zu übersehen.
Werbung

KRIMINALITÄT EXPLODIERT – POLITIKER SCHLAFEN


„Wir in Herten“ ist ein interessanter Internetauftritt, der uns auch in „Problembezirke“ unseres Landes führt. Herten ist eine Kleinstadt im nördlichen Ruhrgebiet. Eine mutige Frau, Jutta Becker, kämpft dort mit ihren Mitteln und Möglichkeiten für die Wahrheit, damit zumindest über die wirklichen Zustände geredet werden.

Wählerinitiative „WIR IN HERTEN e.V.“

Der ganz normale Wahnsinn ist seit vielen Jahren in unseren Städten fest installiert!

 Ausländische  schwerst Kriminelle dürfen nach 10 Jahren wieder in Deutschland „einwandern“!Gegengesellschaften mit eigenen Gerichten und Urteilen sind hier gängige Praxis.Tägliche Einbrüche, Beleidigungen und Nötigungen gehören selbstverständlich dazu.Die Verachtung der Demokratie und ihrer „Gastgeber“ mit unverschämten Forderungen steigern sich in unvorstellbare Höhen!Der jetzigen Politikerkaste fehlt es an Mut und Umsetzung. Sie brechen ihren Eid und verachten unverholen das Volk, welches sie gewählt hat.

KRIMINALITÄT EXPLODIERT_0001

KRIMINALITÄT EXPLODIERT_0002

KRIMINALITÄT EXPLODIERT_0003

KRIMINALITÄT EXPLODIERT_0004

KRIMINALITÄT EXPLODIERT_0005

Alles als pdf Hier

Ursprünglichen Post anzeigen

Leserbrief: Ist Deutschland noch zu retten?


Von unserem Leser Michael H. erhielten wir diesen Lesenbrief, den er an das Straubinger Tagblatt schickte. Bisher wurde er noch nicht veröffentlicht.

Politischer Leserbrief zum Thema Asyl
Ist Deutschland noch zu retten?
Jeden Tag strömen 7000 bis 10000 Menschen größtenteils illegal über die Grenze von
Österreich nach Bayern, das entspricht der Größe einer Kleinstadt. Illegale Einreise ist eine
Straftat, die mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft wird.
Diese Menschen sind zum großen Teil nicht registriert, keiner weiß woher sie kommen, wir
kennen nicht ihre wahre Identität, wissen nicht, wo sie sich aufhalten und was sie tun. Selbst
die Mitarbeiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge beklagen derweil eine
Abkehr von rechtstaatlichen Prinzipien, „der Wegfall der Identitätsprüfung erleichtert zudem
auch das Einsickern von IS-Kämpfern“ so die die Mitarbeiter des BAMF.
Ohne Sicherheit aber gibt es keine Freiheit und das ist die eigentliche Kernkompetenz einer
Unions- geführten Regierung. Das ausgerechnet unter Führung einer solchen Regierung
Recht und Gesetz gebrochen wird und zu einem unabsehbaren Chaos geführt hat, ist schon
bedenklich. Man hätte diesen Zustand höchstens rot, rot, grün zugetraut, diese Parteien
haben ja schon Frau Merkel politisches Asyl angeboten, falls es in der politischen Mitte
keinen Platz mehr für Sie gibt. Frau Merkel hat mit Ihrer Entscheidung, alle Flüchtlinge
einreisen zu lassen, das Schengener Abkommen ausgehebelt, wir befinden uns in einem
rechtlosen Zustand, da kein Parlamentsbeschluss, weder von EU noch vom Bundesrat dazu
vorliegt. Man stelle sich einfach vor, die deutsche Bevölkerung würde sich genauso verhalten
und Steuerbescheide oder Strafzettel einfach ignorieren, da würde aber die ganze Härte des
Gesetzgebers ausgepackt werden.
Jetzt gibt es Menschen, so wie du und ich, Menschen aus der Mitte der Gesellschaft, die vor
dieser Veränderung Angst haben und diese berechtigter Weise verhindern wollen, aber
diese Menschen haben keine Stimme in diesem demokratischen Land. Diese Menschen
gehen auf die Straße, so wie vor 25 Jahren, um Recht und Gesetz für ihr Land zu fordern,
zudem scheinbar unsere Volksparteien nicht in der Lage sind. Aufgabe unseres Justizminister
Herr Maas wäre doch, die rechtlichen Grundlagen Deutschlands einzuhalten und nicht die zu
verunglimpfen, die sich dafür einsetzen. Da wird eine Alternative für Deutschland (AfD) in
eine rechte Ecke gestellt, die in Ihren Leitlinien zum Thema Asyl, nur die Einhaltung
geltenden Rechts fordert, was doch eigentlich selbstverständlich sein soll.
Wenn man voraussetzt, dass alle Politiker der Regierungsparteien, diesen untragbaren
Zustand kennen, gibt es doch nur zwei Möglichkeiten, entweder Sie sind so naiv, die
Auswirkungen ihres Handelns nicht zu kennen oder sie wollen diesen Zustand bewusst
herbei führen.

%d Bloggern gefällt das: