USA wollten im Konfliktfall Mitteldeutschland nuklear zerstören!


Das waren die Pläne unseres Natofreundes USA. Die Sowjets hatten wohl ähnliches mit Westdeutschland vor. Und wie ist die Situation heute. Die USA modernisieren ständig ihre Atomwaffen auf deutschem Boden, um sie im Konfliktfall gegen die Russen mit deutschen Flugzeugen einsetzen zu können. Ständig bauen die USA ihre sonstige Präsenz in Deutschland aus, nicht nur Ramstein ist die Schaltzentrale für den Einsatz von US-Militärs in aller Welt. Auch tödliche Drohnen werden vom deutschen Boden in aller Welt eingesetzt. Das bedeutet, daß wir natürlich auch im Fadenkreuz der Russen sind. Diese gefährliche Lage scheint das deutsche Volk verdrängt zu haben. Eine wirksame Selbstverteidigungsarmee, wie es das Grundgesetz vorsieht, ist die Bundeswehr schon lange nicht mehr. Ihr Kampfauftrag ist heute alle Welt und die Betreuung von Flüchtlingen. Wir Deutschen sitzen auf einem Pulverfass, uns fragt dazu aber keiner.

 

Werbung

6 responses to this post.

  1. Posted by Gamundius on 25. Dezember 2015 at 9:57

    Es ist richtig darauf hinzuweisen, daß nicht nur die USA, sondern auch unsere westlichen „Verbündeten“ Atomwaffen haben.
    Die USA haben, nach angelsächsischer „Sitte“ den Sachverhalt so organisiert, daß die Bundeswehr im „Ernstfall“ die ihnen zugeteilten Nuklearwaffen selbst in Ostdeutschland hätte abwerfen „dürfen“.
    Anders dagegen Großbritannien und Frankreich, die überwiegend sog. (nukleare) Mittelstreckenraketen besitzen, die im „Ernstfall“ Ziele in Deutschland angreifen.

    Like

    Antworten

    • Posted by egal on 26. Dezember 2015 at 3:42

      Unter diesem Aspekt bekommt die „Zuwanderung“ einen völlig anderen Aspekt.
      Anfangs viele bereitwillige Soldaten, später Massengrab. (Nur ein Denkspiel)

      Like

      Antworten

  2. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Mitteldeutschland dürfte in einem Konfliktfall sowieso zerstört werden, da hier Atomraketen stationiert sind. Diese Raketen sind keine Lebensversicherung, sondern ein Grund zur Zerstörung von Deutschland!

    Like

    Antworten

  3. Posted by Gerhard Bauer on 24. Dezember 2015 at 7:23

    Die BuWe war noch nie eine Selbstverteidigungsarmee. Sie stand immer unter dem Kommando der NATO/USA und hätte im Ernstfall gegen die deutschen Brüder kämpfen müssen.
    Auch die Verwendung von Atombomben durch die BuWe gehörte zur „Verteidigungs“doktrin.

    Like

    Antworten

  4. Posted by egal on 24. Dezember 2015 at 4:10

    Genau das ist der zentrale Punkt und das ist parallel zu den Vereinbarungen zu betrachten, dass sämtliche „Einrichtungen“ der USA, GB und Frankreich, also den Siegern des 2 WK außerhalb unseres Rechts und Einflusses sind. Und nicht nur das, beim genaueren Hinsehen ist das unsere „Regierung“ auch. Dazu kommt noch die Weisungsgebundenheit der Justiz und Polizei und Militär. Alle wichtigen außenpolitischen Entscheidungen werden immer in Begleitung einer der Siegermächte getroffen und stets ohne die Beteiligung der einheimischen Bevölkerung mit der ständigen Durchmischung mittels doppelter Staatsbürgerschaft. Den Rest darf sich nun jeder selbst zusammenreimen.

    Unser Reservat heißt „deutsch“.

    Also frohe Festtage.

    Die Achillesverse heißt also Zusammenhalt und ein festes Ziel zu haben, das uns das Völkerrecht auch zugesteht. Am besten eine politische Neutralität.

    Nur wo es einen Willen gibt, da findet sich auch ein Weg.

    Gefällt 1 Person

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: