Vor einem Jahr wurde die Residenzpflicht für Asylanten fast aufgehoben und statt Sachleistungen gab es Geldleistungen für Flüchtlinge


Frau Merkel erinnern Sie sich noch an Ihre Taten, die zu dieser Flüchtlingskrise führten? Von nichts kommt nichts. Es war nicht nur Ihre Willkommensbotschaft der offenen Tore, Ihre Einladung mittels Selfie an potenzielle Flüchtlinge der Welt, die Deutschland allein 2015 1,1 Millionen registrierte und oben drauf noch weitere 200 000 bis 300 000 unregistrierte Asylforderer bescherte. Es waren auch die Erleichterungen für die Asylanten, die Sie vor einem Jahr auf den Weg brachten. Die Residenzpflicht wurde von der Merkelregierung gelockert, statt Sachleistungen erhielten nun die Asylanten Geld. Schon vergessen? Frau Merkel halten Sie den Bürger für dumm und vergesslich? Das waren ihre gesetzlichen Entscheidungen vor einem Jahr. Hier können Sie Ihre eigenen Entscheidungen nachlesen. Und jetzt Rolle rückwärts Frau Merkel?

Plötzlich, nach den schweren Übergriffen von Asylanten auf Frauen in Köln, wollen Merkel, Gabriel, Maas und de Maiziere gegen Asylanten knallhart durchgreifen, wenn sie straffällig werden, Hilfsgelder sollen gekürzt  und die Residenzpflicht wieder eingeführt werden. Diese Regierung aus abgehobenen Scheinheiligen meint die Deutschen tatsächlich betrügen zu können, aber wir „Schlafmützen“ durchschauen dieses Doppelspiel oder doch nicht? Wählen wir Sie und Ihre Kumpane wieder?

One response to this post.

  1. […] Quelle: Vor einem Jahr wurde die Residenzpflicht für Asylanten fast aufgehoben und statt Sachleistungen gab… […]

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: