SPD Ortsverein Passau findet das Vorgehen der Essener Genossen vorbildlich oder doch nicht?


Der SPD Ortsverein Passau hat sprichwörtlich, von der nur scheinbar mächtigen, aber handlungsunfähigen, CSU, die Schnauze voll und will jetzt gegen die Flüchtlingswelle, die über die Grenze nach Passau schwappt, Zeichen setzen. Auf einem streng geheimen Treffen hinter verschlossenen Türen, finden die Passauer Genossen das Handeln ihrer Parteifreunde aus Essen toll! Warum nicht die Grenzen durch Blockieren von Wegscheid bis Neuhaus dicht machen. Diese Wirklichkeit gibt es in Deutschland tatsächlich. Wir sind überrascht, das hätten wir der SPD nicht zugetraut:

 Was Ferdi nicht so alles auf Facebook findet:
Auch der Norden in Essen ist die Heimat deutscher Arbeiter. Das hat der dortige SPD Ortsverein erkannt. Er sagt , „genug ist genug!“ Und will gegen weitere Asylanten in diesem Stadtteil auf die Straße gehen.
Drei SPD-Ortsvereine wollen gegen die geplante Verteilung von Flüchtlingen demonstrieren. Motto: „Genug ist genug, Integration hat Grenzen, der Norden ist voll!“
DERWESTEN.DE|VON WAZ, ESSEN, GERMANY

 

3 responses to this post.

  1. Posted by gunstickuncle on 24. Januar 2016 at 14:14

    Leute, ich muß euch enttäuschen. Die geplante Demo wurde abgesagt.
    Der Kommunalpolitiker Duda will sich nicht mit seiner Landesfürstin Kraft anlegen.
    Nachzulesen beim ÖR-Sender WDR.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: