Archive for 26. Januar 2016

Haben wir alteingesessenen Bayern noch die Kraft uns zu wehren?


Diese Frage stellten mehrere Gesprächsteilnehmer des „Runden Tisches DGF“. In Niederbayern kocht es angesichts der Handlungsunwilligkeit der Berliner Regierung und der dortigen Blockparteien an Stammtischen, in den Familien und Vereinen hoch. Zahlreiche Bürger äußern sich erstmals mit scharfen Leserbriefen in den Monopolzeitungen Straubinger Tagblatt und Passauer Neue Presse. Das war es dann auch schon. Umsomehr war man nun überrascht, daß die Deutschen aus Russland, die sich in Niederbayern sehr gut integrierten, diese Zustände nicht mehr hinnehmen wollen. Wir ergänzen deshalb unseren Bericht über die Demonstration in Dingolfing mit dem heutigen Pressespiegel des Straubinger Tagblattes.  Es wird berichtet, daß diese Demos auch in Deggendorf, Landau, Pocking und Passau stattfanden.

DemoStraubingerTagblatt2612016

Straubinger Tagblatt, 26.1.2014

Nachtwächterstaat unter Merkel und Gabriel


Mehr und mehr trauen sich nun Printmedien, meistens aber nur die Lokalblätter, über kriminelle und gewalttätige Asylforderer zu berichten. Täter sind meist junge Männer mit muslimischen Hintergrund, die nicht wissen wie man sich im Gastland benimmt. Deutsche Frauen sind verunsichert, selbst in Kleinstädten fühlen sie sich bedroht und werden sie belästigt. Täglich wird auch darüber berichtet, daß es schlimme Szenen in Schwimmbädern und auf Tanzsälen gibt. Es ist aber falsch anzunehmen, daß es diese Taten erst seit den Kölner Ausschreitungen in der Silvesternacht gibt. Schon vorher gab es diese nordafrikanischen Banden seit Jahren in vielen Städten, wie Freiburg, Düsseldorf, Köln……..! Die M-Banden, kriminelle Großfamilien aus dem arabischen Raum ohne bestimmbare Identität, machen ganz Städte unsicher und beziehen zu 90 % auch noch seit Jahrzehnten Sozialhilfeleistungen in Millionenumfängen. Wir haben darauf auch hier immer wieder hingewiesen, ja sogar öffentliche Anfrage an Innenpolitiker des Bundestags gestellt. Es passiert aber nichts unter der Merkel-Regierung. Solche Beispiele wie in Aachen, die wiederum Ferdi auf Facebook fand, werden dann als Einzelfälle abgetan.

Nachtwächterstaat unter der Regierung Merkel und Gabriel, in NRW unter SPD und Grünen.

 
Nicht nur die Aachener Polizei fragt sich, warum drei Tatverdächtige, die in der Nacht zum Samstag einen 45-Jährigen im Pontviertel mit dem sogenannten „Antanztrick“ beraubt und geschlagen hatten und danach von Zivilfahndern festgenommen…
AACHENER-ZEITUNG.DE|VON ROBERT ESSER

Dresden: Brandanschläge gegen friedliche PEGIDA Demonstranten


Ferdi fragt zu dieser Fundsache:  „Warum wird nicht im Rundfunk und Fernsehen über linke Gewalttaten berichtet?“
Brandanschläge galten wohl PEGIDA Anhängern. Tätersuche im gegnerischen politischen Milieu?
 
Wieder haben mehrere Autos auf einem Parkplatz an der Marienbrücke in Dresden gebrannt. Während der Demonstrationen in der Innenstadt steckten Unbek ..
RADIODRESDEN

Entdecke Deutschland Deine Heimat: Bilder aus dem Ammergau


Unsere Leserin Annerose B. aus Hannover besuchte die Familie ihrer Tochter in Bad Kohlgrub und schickte uns eine kleine Bilderserie aus dem Ammergau, mit dem Hinweis, das ist die Heimat der Bayern, der Deutschen, meiner Kinder und meiner Enkelkinder. Wir müssen diese für sie erhalten.

AlpenblickvonBadkohlgrub2016 Foto Annerose B. , Blick von Bad Kohlgrub am 24.1.2016 um 15 Uhr.

Prof. Sinn warnt vor Wildwest in Deutschland


Ferdi meint zu dieser Fundsache auf Facebook: „Auf mich braucht ja keiner zu hören, aber über die Warnungen von Prof. Sinn sollte man wenigstens nachdenken.“
Wollen wir eine Wildwest Gemeinschaft? Prof. Sinn warnt die Berliner Politik!
“Ohne die Garantie des Eigentums entsteht eine Wildwestgesellschaft, die den friedlichen Tausch von Ressourcen durch Raubzüge ersetzt”.
EPOCHTIMES.DE|VON EPOCH TIMES DEUTSCHLAND
%d Bloggern gefällt das: