Archive for 2. Februar 2016

Jetzt äußern sich auch bekannte Intellektuelle zur Flüchtlingspolitik der Merkel-Regierung


Ferdi meint zu dieser Fundsache auf Facebook: „Was für starke und zutreffende Worte des Philosophen Sloterdijk. Zitat:  „Der Lügenäther ist so dicht wie seit den Tagen des Kalten Kriegs nicht mehr.“ Der Journalismus zeichne sich durch „Verwahrlosung“ und „zügellose Parteinahme“ aus. Es mangele an Neutralität. Die derzeitige Situation: „die angestellten Meinungsäußerer werden für Sich-Gehen-Lassen bezahlt, und sie nehmen den Job an.“

Der 68jährige Philosoph Peter Sloterdijk ist seit über drei Jahrzehnten bundesdeutscher Zeitgeist-Experte.
COMPACT-ONLINE.DE

Grüne wollen auch 2016 Deutschland mit einer weiteren Million Asylbewerbern fluten


Das zumindest meint die Parteivorsitzende Peter. Dafür soll der Steuerzahler aber kräftig hinlangen, um mit entsprechenden Strukturmaßnahmen die Integrationsindustrie zu beflügeln. Wer wählt eigentlich diese Umwelt-, Heimat-  und Kulturzerstörer eigentlich (noch)? Die Grünen wollen auch, daß die Asylforderer in Deutschland dauerhaft bleiben können.

 Ferdis neuste Fundsache auf Facebook: „Urteilen Sie selbst, liebe Leser!“

 
Nach Ansicht von Grünen-Chefin Simone Peter kann Deutschland auch in diesem Jahr eine Million Flüchtlinge verkraften. Dazu müssten aber zuerst die richtigen Strukturen geschaffen werden, sagte sie am Sonntag dem Sender NDR Info. Zum…
DE.NACHRICHTEN.YAHOO.COM

Im Januar 2016 bereits mehr Flüchtlinge als im Januar 2015


HC Strache und Deutsche Wirtschafts Nachrichten haben einen Link geteilt.

Nichts bewegt sich ins dieser Frage, nichts hat die Merkelregierung im Griff!

Bayern hat seit Jahresbeginn rund 64.000 Flüchtlinge und Migranten registriert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein deutlicher Anstieg.
DEUTSCHE-WIRTSCHAFTS-NACHRICHTEN.DE
64.000 „Flüchtlinge“ wurden im Jänner an der Bayerisch-Österreichischen Grenze registriert.
  • Insgesamt dürften also im Jänner schon doppelt so viele „Flüchtlinge“ in Österreich ein- bzw. durchgereist sein, als die angebliche Asyl-„Obergrenze“ für das ganze Jahr 2016.

Flüchtlinge, das Millionengeschäft!


 Ferdi AsbeckFerdi meint zu dieser Fundsache auf Facebook:
 „Die Migration. ein Millionengeschäft, der deutsche Steuerzahler alimentiert es. Unterstützung in der Heimat der „Asylforderer“ würde weniger kosten und viel mehr Menschen vor Ort helfen.“
Der Berliner Senat verhandelt offenbar mit einer Hotelkette über die längerfristige Anmietung von 10.000 Hotelplätzen für Flüchtlinge.
EPOCHTIMES.DE|VON EPOCH TIMES DEUTSCHLAND
%d Bloggern gefällt das: