Magazin Focus in Panik: Aufforderung an den Bürger, „#gehtwählen“, um Extremisten zu verhindern!


Focus fordert tatsächlich auf, wählen zu gehen, um Extreme zu verhindern. Damit meint dieses Politmagazin „Rechtspopulisten und Rechtsextreme“, um deren Einzug in die Parlamente zu verhindern. Das ist ein medialer Kopfschuß dieser Schreiber, denn schon unter dem Hashtag #gehtwählen, lacht sich ganz Deutschand kaputt. Oder ganz einfach die Frage gestellt, was ist denn, wenn die Nichtwähler plötzlich erkennen, daß sie mit der Wahl einer vom Berliner politischen System ausgegrenzten Partei, eben dieses System wachschütteln und zum Handeln zwingen können. Niemand weiß doch, ob sich unter den Wahlverweigerern Bürger befinden, die sich erst jetzt zur Wahlurne aufraffen können, weil sie ernst genommen werden. Liebe Focusschreiberlinge, die ihr die Berliner Blockparteien und damit einen ewigen Status quo erhalten wollt, könnt ihr bereits Gedanken lesen? Wie überheblich seid ihr eigentlich, zu meinen, den freien deutschen Bürger ständig gängeln und gar sogar erziehen zu müssen?

Ferdi meint zu dieser Kampagne von Focus:
„Die ist ja noch dämlicher als die Propagandparole der SPD, „nur die Vernünftigen sollen noch zur Wahl gehen!” https://rundertischdgf.wordpress.com/…/die-spd-will-nicht-…/ „
 
Bald stehen Wahlen für drei Landtage an: Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt. Die AfD steuert auf Rekordwerte zu. Rechtspopulisten und…
FOCUS.DE|VON FOCUS ONLINE

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 8. Februar 2016 at 9:46

    „Das ist ein medialer Kopfschuß dieser Schreiber“

    Das kann man wohl sagen. Das erinnert mich an einen Schwank aus meiner Jugend. Als ich das Alter erreicht hatte, in dem ich zum ersten Mal wählen gehen durfte, erwähnte ich gegenüber meinen Arbeitskollegen, daß ich mir überlege, nicht zur Wahl zu gehen. Daraufhin ein Kollege entrüstet zu mir: „Wenn du nicht wählen gehst, wählst du damit doch die Anderen.“ Auf meine Frage: „Wer sind denn die Anderen?“ blickte ich in ein verdutztes Gesicht.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by denali on 8. Februar 2016 at 7:59

    erst landtagswahlen, dann bundestagswahlen,

    zeigt den etablierten parteien die rote karte, wer nicht wählt wählt merkel.

    wir fordern internationale wahlbeobachter.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: