Syrien: Die jungen Männer wollen zurück, um Aleppo wieder aufzubauen!


„Wie sieht es wirklich in Syrien aus. Berichten unsere Medien die Wahrheit? Statt hunderte Milliarden in die Integration mit Daueraufenthalt in Deutschland zu stecken, sollte wir beim Wiederaufbau von Aleppo großzügig helfen. Die jungen Syrer, die sich in unübersichtlicher Zahl bei uns befinden, sind kräftig genug, um in ihrer Heimat anzupacken, vielleicht sind sie ja sogar Fachkräfte. Sie wären in ihrer Heimat nicht arbeitslos!
Ferdi: „Wie sieht es wirklich in Syrien aus. Berichten unsere Medien die Wahrheit? Statt hunderte Milliarden in die Integration mit Daueraufenthalt in…
rundertischdgf.wordpress.com
Die Lage in und um die Millionenstadt Aleppo und der gleichnamigen Provinz ist…
UNZENSURIERT.AT|VON WWW.UNZENSURIERT.AT
Advertisements

One response to this post.

  1. Posted by Adolf Breitmeier on 17. Februar 2016 at 14:48

    Trümmer räumen Frauen mit Kopftuch weg, doch keine Männer. In Berlin und den anderen Trümmerstädten waren es Frauen mit Kopftuch – und deshalb meinen einige Türken doch tatsächlich, SIE hätten Deutschland wieder aufgebaut. Aber es ist sicher sehr bedenkenswert, zum Wiederaufbau die jungen Männer nach Syrien zu schicken. Jetzt weiß man nur nicht, vor wem sie geflohen sind, vorm in gewisser Weise sehr toleranten Assad (dann wären sie schon vor ausbruch des Arabischen Frühlings gekommen) oder den mit Gewissheit radikalen (wir nennen sie moderate!!) Rebellen. Lieber warten sie, bis alles geklärt ist, es geht ihnen ja nicht schlecht.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: