Schreiberling der Zeit: Handballnationalmannschaft Kartoffeldeutsche ohne Migrationshintergrund


Ferdi wird durch einen Leser erst heute auf diesen Skandal aufmerksam gemacht: „Da meint doch ein Schreiberling der Zeit einen Schmutzkübel über den deutschen Handballern auskippen zu dürfen, weil sie Europameister ausschließlich durch die Leistung von autochthonen „Kartoffeldeutschen“ ohne Migrationshintergrund wurden. Die Handballmannschaft ist so etwas wie die AfD im Parteispektrum, alle anderen sind die Fußballnationalmannschaft, meint dieser Kerl? Ein unglaublicher Hetzartikel!“ Es macht Sinn, auch die Leserkommentare zu diesem Artikel im Focus zu beachten.
Eben noch umjubelter Europameister, doch kurz danach sieht sich der deutsche Handball durch einen Artikel in eine nationalistische Ecke gedrängt. Dessen…
FOCUS.DE|VON FOCUS ONLINE

2 responses to this post.

  1. Posted by Adolf Breitmeier on 25. Februar 2016 at 11:56

    Viel schwachsinniger kann man eigentlich gar nicht werden. Wer in einen Verein reingehen will, der kann gehen. Jeder hat die Freiheit, Handball zu spielen – oder zu golfen – oder zu fechten. Nur ein völliger Ignorant kann einen solchen Artikel schreiben. Ist er Mitgleid bei den Grünen? Frau Roth läuft ja auch hinter Plakaten her, auf denen die Deutschen verteufelt werden.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 25. Februar 2016 at 11:47

    Auch die deutsche Fußballnationalmannschaft – jawohl, NATIONAL-Mannschaft – sah sich nach dem Gewinn der WM bei ihrem Goucho-Tanz von den moralisch hochstehenden Gutmenschen mit der einzig rechten Gesinnung heftig kritisiert. Hatten aber die Kritiker der Fußball-NATIONAL-Mannschaft noch deren Handeln kritisiert, so kritisieren sie jetzt an der Handball-NATIONAL-Mannschaft die blanke Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe (der Kartoffeldeutschen). Da war doch in der Richtung schon früher mal was ?! Die Gutmenschen mit der rechten Gesinnung werden immer unverfrorener.

    Moment mal! – Rechte Gesinnung? Hahaha, da muß ich jetzt gerade mal über die Doppeldeutigkeit des Begriffs lachen.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: