Archive for 6. März 2016

#Gehtwählen, aber nur die Berliner Blockparteien, denn außerhalb der Leitplanken CDU und SED Nachfolger gibt es keine Demokraten!


Das meinen scheinbar auch Merkels Parteivize Strobl, der Focus und allerlei „Berliner“ Politiker. Mit dem „Hashtag“ #gehtwählen trommeln sie für eine hohe Wahlbeteiligung, damit das System der etablierten Parteien nicht gestört wird, damit denen ihre Pfründe und Jagdgründe erhalten bleiben. 

Ferdi fand diesen Eintrag auf Facebook und kommentiert:

„Demokratische Parteien sind wohl für diesen Politiker der CDU nur die Berliner Blockparteien, also CSU, CDU, SPD, Grüne, Linke (und FDP, auch wenn die nicht mehr im Reichstag sitzen). Damit die Demokratie keinen Schaden erleidet, fordert er zusammen mit strammen Kommunisten auf einer Plattform des Focus auf: „#gehtwählen“. Diese anmaßenden Politiker und auch der Focus sind anscheinend so abgehoben, daß sie meinen, Nichtwähler seinen eigentlich Anhänger ihrer Parteien, sie müßten nur ihre „Faulheit“ überwinden und zur Wahlurne gehen, dann hätten neue politische Vorstellungen keine Chance. Die SPD fordert ja sogar auf, mindestens 20 Nachbarn zur Wahlurne mitzuschleppen, damit sich an den Machtverhältnissen nichts verändern. Das ist keine Witz, wir berichteten bereits hier darüber.“

Der CDU-Politiker Thomas Strobl
FOCUS.DE|VON FOCUS ONLINE
Advertisements

13. März Abstimmung über die Politik der Merkel-Regierung


Diese Fundsache bei Tichys Einblick ist eine analytische Vorschau über das Ergebnis der Landtagswahlen am 13.3.2016. Wir empfehlen, diesen interessanten Internetauftritt zu abonnieren!

 
Erreicht die AfD die Größenordnung ihrer Umfragewerte, dann wird dies die politische Landschaft in Deutschland ganz erheblich verändern.
ROLANDTICHY.DE

Zweierlei Maß in den Medien und Politik


Das Beispiel des grünen Spitzenpolitikers Volker Beck, der als Starmoralist gern gesehener Gast in allen Talkshows war. Dazu erreichte uns auf unserem Kurznachrichtenportal Vilstal dieser Hinweis auf einen Beitrag im Berliner Tagesspiegel.

 

Grüne: Wahlkampf in Sachsen-Anhalt


 Ferdi meint, man muß auch in Bayern wissen, was im Wahlkampf in Sachsen-Anhalt die Grünen so treiben und mit welchen Argumenten sie für ihre Partei werben. Weitere Worte sind nicht notwendig.

%d Bloggern gefällt das: