Wahrheit, Propaganda o. Lügenpresse? Vor einem Jahr berichtete T-ONLINE, „50% der Deutschen wollen noch mehr Flüchtlinge!“


Deutschland ist in der Flüchtlingsfrage weiter gespalten. Wie eine Umfrage ergab, ist die Hälfte der Deutschen ist für die Aufnahme weiterer Flüchtlinge,…
T-ONLINE.DE|VON T-ONLINE.DE
Werbung

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 24. April 2016 at 13:03

    Auch wenn es bereits ein Jahr her ist, so gilt auch heute noch: Die Umfrage wurde unter 1000 (eintausend) Bundesbürgern durchgeführt. Auch daran kann jeder erkennen, wie Manipulation geht. Wenn also aus dieser Umfrage hervorgeht, daß die Hälfte der Deutschen – wen auch immer die Umfragebetreiber unter einem Deutschen verstehen – für die Aufnahme von noch mehr Flüchtlingen gestimmt haben, dann bedeutet das, daß 500 Deutsche von sagen wir insgesamt etwa 60 Millionen Deutschen für die Umfragebetreiber „die Hälfte der Deutschen“ sind. Witzig, nicht wahr?

    Aber auch, wenn in dieser Umfrage statt der 1000 Deutschen sogar eine Million Deutsche befragt worden wären, so könnte dann immer noch nicht von der so gerne bemühten Repräsentativität die Rede sein. Repräsentativ kann eine Umfrage nur sein, wenn ALLE Angehörigen der untersuchten Gruppe befragt werden.

    Übrigens kam in der von T-Online selbst durchgeführten Umfrage genau das Gegenteil heraus. Von über 87.000 (siebenundachtzigtausend) Abstimmern waren über 95% GEGEN die Aufnahme weiterer sogenannter Flüchtlinge.

    Like

    Antworten

  2. Posted by AFD-Wählerin on 24. April 2016 at 12:04

    Die Behauptung der Bezahlmedien, 50 Prozent der Deutschen wollten noch mehr Flüchtlinge aufnehmen, war abgeschmackte Propaganda. Und doch erreicht noch so billige Propaganda einen Teil der Medien-Konsumenten. Bewirkt wird mit solchen und ähnlichen Meldungen, den diversen, wenn es sein muss auch päpstlichen Appellen an die Menschlichkeit, dem substanzlosen Gejammere um angeblich bedauernswerte Einzelfälle, stets ein Stillhalten der Mehrheit der Bürger, jedenfalls solange, bis es kein Zurück mehr gibt. Irgendwann stellen die Einwanderer überall die Bevölkerungsmehrheit, bereits heute kreischt in vielen deutschen Städten der Muezzin zum Gebet, ist das Essen in öffentlichen Einrichtungen halali und halala, sind die Deutschen verdrängt und verarmt.
    Die Deutschen haben nicht mehr viel Zeit. Die Deutschen werden nicht gefragt. Diejenigen, die sich mit Parolen wie „Deutschland verrecke“, „Refugees welcome“, „Hinterdeppendorf ist bunt“ gemein machen, hassen alles Deutsche und wollen die Deutschen ethnisch verdrängen und schließlich auslöschen. Und all das sollen wir auch noch bezahlen. Wer das nicht will, darf beliebig als „Pack“, „Rassist“, „Nazi“, „Hetzer“ o.Ä. bezeichnet werden. Ich warte nun nur noch auf die Behauptung der Bezahlmedien, dass 90 Prozent der Deutschen der Meinung seien, der Islam gehöre zu Deutschland und jeder Zweite wolle konvertieren.

    Like

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: