Köln: Erzbischof vergleicht Minarette mit Kirchtürmen


Ferdi ist verwundert wie sich einer der höchsten deutschen Kirchenvertreter für den Islam ins Zeug setzt.
Kölner Kardinal Wölki sinngemäß: „Wer das Geläut von Kirchenglocken ertragen kann, der muß auch den Ruf vom Minarett erdulden können.“ Zudem „beschimpft“ er christliche Patrioten, die vor der Gefahr des Islam für unsere christlich geprägte Kultur warnen.
Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki hat den Anti-Islam-Kurs der Alternative für Deutschland (AfD) scharf kritisiert. Wenn die Spitze der rechtspopulistischen Partei den Islam eine politische …………..
DERWESTEN.DE
Ferdi findet dazu auch noch die Stellungnahme der angegriffenen Partei :
Die Erwiderung der AfD zu den islamfreundlichen Äußerung des Erzbischofs von Köln, Kardinal Wölki!
Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen plant die Zukunft seiner Enkel. Er will eine „schleichende Islamisierung“ der Republik verhindern.
DERWESTEN.DE

6 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 13. März 2019 at 8:59

    Wer die AfD als “ Rattenfänger “ so wie Erzbischof Woelki verleumdet, hat jegliches Recht verloren, über Anstand und Charakter zu urteilen.

    In den Kirchen sind die “ Seelenmörder “ zu Hause und nicht in der AfD.
    AfD- Politker haben meines Wissens keine Kinder “ geschändet „, wie dies heute wieder über einen indischen Pater in der PNP berichtet wird.
    Man mag es kaum glauben, dass in der PNP hier schonungslos über das “ Totalversagen “ der Kirchenoberen berichtet wird.
    Ja mit der Zeit kehrt auch in den Redaktionen die Einsicht ein, dass es die Menschen satt haben, hinters Licht geführt und dadurch manipuliert zu werden.

    Statt solche pädophilen “ Verbrecher “ aus dem Verkehr zu ziehen, wurde ein straffällig gewordener Priester wieder in einer Nachbargemeinde eingesetzt.
    Schon Jesus forderte, dass man solchen Menschen einen Mühlstein um den Hals hängen und dann im Meer versenken soll.

    Und wie sieht aber die Wirklichkeit der “ Aufarbeitung “ von Mißbrauch in der Kirche aus ?

    Jede Konferenz dient doch nur der Suche um “ Auswege “ um möglichst “ unbeschadet “ aus dieser “ Nummer “ raus zu kommen.
    Dabei kommen die zehn Gebote häufig total unter die Räder.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by AFD-Wählerin on 26. April 2016 at 17:20

    Auch Kirchtürme dienen als Status-, Repräsentations- und Machtsymbol. Insofern ist der Vergleich von Kirchtürmen und Minaretten nicht abwegig. Allerdings gehören letztere nicht hier her. Wir wollen keine Minarette. Wir wollen wir nicht dem lärmenden Gekreische von Muezzinen ausgesetzt sein. Was von uns zu ertragender „heiliger“ Lärm sei, haben die Pfaffen (noch) nicht zu entscheiden.

    Die Islamliebe der christlichen Kirchen und die päpstliche Werbung für (muslimische) „Flüchtlinge“ als „Geschenk“ wirken auf den ersten Blick sonderbar. Auf den zweiten Blick ist die Hinwendung zu Korangläubigen allerdings verständlich: Die Schäfchen der christlichen Kirchen werden immer weniger. Die Korangläubigen hingegen vermehren sich exponentiell. Die Korangläubigen sind bereit, sich widerspruchslos zu unterwerfen. 5 Gebete in 24 Stunden in gebückter Haltung, selbstverständlich auch mitten in der Nacht, sittsam verhüllte Frauen und Mädchen, Unterwerfung unter absurde Ernährungsvorschriften, Unterwerfung unter islamische Rechtsgutachten, Bestrafung der Apostasie mit dem Tode und Vieles mehr – da ist eben noch etwas geboten für die Diener Gottes.
    Vermutlich versprechen sich die Kirchen von einer abrahamitischen Ökumene ganz viele neue liebe Schäfchen, die sich ihnen dankbar unterwerfen.

    Es ist der wackeren AfD zu verdanken, dass sich die Kirchen unmöglich machen.

    Liken

    Antworten

  3. BRD-politik u. Dt.Kirchenvertrer beider Religionen dulden die Christenverfolgungen durch Muslime in BRD-Flüchtlingheimen u. prangern diese nicht an! Kuschen vor dem Islam u. den Muslimen,u.das Wort reden – ist in dieser heuchlerischen BRD entsprechend der Staatl. verordneten Einheitsmeinung das Gebot der Stunde !
    Soweit haben sich die Dt. Eliten weggeduckt zur leichten Machtübernahme der BRD
    durch Deutschlandszukunft der Muslime!!!

    Liken

    Antworten

    • Posted by wana on 27. April 2016 at 16:44

      Dt.Kirchenvertrer beider Religionen dulden die Christenverfolgungen durch Muslime in BRD-Flüchtlingheimen u. prangern diese nicht an! Kuschen vor dem Islam u. den Muslimen

      Nicht nur das,sie verhöhnen auch die Christen, die von den Muslime tagtäglich
      ……… werden,und laden diese ………. auch noch ein, das Christentum
      in Europa ……………

      Liken

      Antworten

  4. Posted by Uranus on 26. April 2016 at 10:55

    Dadurch, daß die AfD kürzlich das Thema Islamisierung gesetzt und prompt Reaktionen damit auslöste, hat sie schon nach kurzer Zeit die Erfolge erreicht, die sie wahrscheinlich damit erreichen wollte. Es ist der AfD gelungen, die Verfechter des Islam, die unglaublicherweise sogar Würdenträger christlicher Kirchen sein können, aus ihrem ideologischen Kaninchenbau herauszulocken und sie dazu zu bringen, die Absurdität und Schwachsinnigkeit ihrer Argumentation öffentlich zu machen. Damit ist die Islamisierung zwar noch nicht verschwunden, es ist aber ein gangbarer Weg, eine vollständige Islamisierung Deutschlands und Europas zu erschweren, indem viele Menschen dieses absurde Theater als solches erkennen. Allein der Bewußtseinswandel, der damit einhergeht, ist ein Akt des passiven Widerstands, dessen Rückwirkung auf die Realität nicht unterschätzt werden sollte.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: