Hamburg: Schutz der deutschen Kinder durch getrennte Pausen in Schulen?


Eingang dieser Info auf Vilstal! Das Wochenmagazin Stern findet den Schutz deutscher Kinder durch getrennte Pausen in Brennpunktschulen in Hamburg rassistisch. Frage an die Schreiberlinge des Stern, schicken Sie Ihre Kinder auch in Schulen mit hohem Migrations- und Flüchtlingsanteil, damit die „Integration von Zuwanderern“ gelingt?
Photo published for Kommentar zu Flüchltinge und Gymnasiasten haben getrennte Pausen in Hamburger Schule - Deutschland...

Kommentar zu Flüchltinge und Gymnasiasten haben getrennte Pausen in Hamburger Schule – Deutschland…

Gymnasiasten und Flüchtlinge dürfen an einem Hamburger Gymnasium nicht gemeinsam in die Pause. Das klingt im ersten Moment absurd. Un…

stern.de

Werbeanzeigen

One response to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 29. April 2016 at 17:42

    Interessant: Schüler wären nach Auffassung des links-grünen Stern für die „Integration“ von „Flüchtlingen“ zuständig, indem sie ihre Pausenzeiten mit diesen zu verbringen hätten. Die vermutlich kinderlosen Schreiberlinge leiden offenbar unter vollständiger Realitätsverweigerung.
    Demnächst werden sie fordern, dass Schülerinnen, die von „Flüchtlingen“ nicht bedrängt, belästigt oder vergewaltigt werden wollen, wegen rassistischer, fremdenfeindlicher Umtriebe verurteilt werden.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s